Die Finanzierungsvermittler in Bremen haben den gesamten Markt im Blick und vergleichen die Angebote von 420 Banken für ihr Kunden, die in der gesamten Bundesrepublik ansässig sind.

Bremer Experten » Wirtschaft » Günstige Konditionen – Warum sich der Weg zum Finanzierungsvermittler wie Dr. Klein lohnt

Anzeige

Die passgenaue Immobilienfinanzierung in Bremen finden

Günstige Konditionen – Warum sich der Weg zum Finanzierungsvermittler wie Dr. Klein lohnt

Bremer Experten

Immer mehr Bremer und Niedersachsen wollen sich den Traum vom Eigenheim erfüllen. Doch nur die wenigsten besitzen das Kapital dafür. In der Regel brauchen zukünftige Hausbesitzer und Bauherren einen Kredit. Und weil es in der Regel um extrem hohe Summen geht, ist nichts wichtiger als ein genauer Angebotsvergleich und kompetente Beratung. Beides bieten die Finanzierungsvermittler von Dr. Klein ihren Kunden.

Immer mehr Bremer und Niedersachsen wollen sich den Traum vom Eigenheim erfüllen. Doch nur die wenigsten besitzen das Kapital dafür. In der Regel brauchen zukünftige Hausbesitzer und Bauherren einen Kredit. Und weil es in der Regel um extrem hohe Summen geht, ist nichts wichtiger als ein genauer Angebotsvergleich und kompetente Beratung. Beides bieten die Finanzierungsvermittler von Dr. Klein ihren Kunden.

Was sind Finanzierungsvermittler?

Für die meisten Bremer und Niedersachsen ist ein Hauskauf oder Neubau die wohl größte Investition ihres Lebens. Und gerade, weil es bei der Immobilienfinanzierung um sehr viel Geld geht, ist der Vergleich von Banken, Zinsen und Co. so wichtig. Zwar versprechen niedrige Zinsen grundlegend günstige Konditionen. Zwischen den einzelnen Kreditgebern gibt es jedoch immer noch enorme Preisunterschiede, die auf den ersten Blick oft nicht erkennbar sind. Vor allem, wenn sich Laien mit dem komplexen Thema der Baufinanzierung beschäftigten. Finanzierungsvermittler übernehmen nicht nur den Vergleich für ihre Kunden. Sie beraten sie auch transparent und suchen im gemeinsamen Gespräch das beste Darlehen aus einem breiten Portfolio an kooperierenden Banken aus.

Wie punkten Finanzierungsvermittler im Vergleich mit der Bank?

Die Finanzierungsvermittler in Bremen haben den gesamten Markt im Blick und vergleichen die Angebote von 420 Banken für ihr Kunden, die in der gesamten Bundesrepublik ansässig sind.
Finanzierungsvermittler übernehmen den Angebotsvergleich für ihre Kunden, beraten sie und suchen im gemeinsamen Gespräch das beste Darlehen aus einem breiten Portfolio an kooperierenden Banken aus. Dr. Klein

„Das, was uns Finanzierungsvermittler ausmacht, ist leicht zusammengefasst“, sagt Markus Grohn, Leiter der Dr. Klein-Niederlassung in Bremen. „Wir haben den gesamten Markt im Blick und vergleichen die Angebote von 420 Banken für unsere Kunden, die in der gesamten Bundesrepublik ansässig sind. So sind wir in der Lage, für jeden die optimale Lösungsmöglichkeit zu finden. Natürlich auch mit Kfw-Einbindung“, erklärt er. So spielt Eigenkapital beispielsweise eine entscheidende Rolle. „Die Anzahl der infrage kommenden Institute verändert sich je nach Höhe der eigenen Geldreserven“, erklärt Grohn. „Es gibt Banken, bei denen sogenannte Vollfinanzierungen problemlos möglich sind, bei denen die Käufer die Immobilie also komplett per Kredit erwerben. Gleichwohl gibt es welche, bei denen Finanzierungen nur durch einen entsprechend hohen Anteil an Eigenmitteln möglich sind.“ Das Ganze auf eigene Faust herauszufinden, kostet nicht nur Zeit, sondern auch Energie, die angehende Immobilienbesitzer oder Häuslebauer sicherlich lieber in die Planung oder Renovierung stecken würden.

Was für Vorteile entstehen bei der Bonitätsprüfung?

Kunden von Finanzierungsvermittlern sparen nicht nur Zeit beim Angebotsvergleich. Die Experten wickeln die Darlehen für sie ab und unterstützen sie auch, nachdem die Papiere unterschrieben wurden. Es gibt überdies aber noch einen weiteren Punkt, der für den Gang zum Finanzierungsvermittler spricht. „Enorm wichtig für eine Immobilienfinanzierung ist der Schufa-Score, der die Kreditwürdigkeit einer Person beschreibt. Wer mehrere Kreditinstitute aufsucht, läuft Gefahr, dass sich dieser verschlechtert“, erläutert Grohn. Denn im Zweifel kann jede Bank eine Schufa-Anfrage stellen. „Im Worst Case landen durch viele Bankenbesuche auch dementsprechend viele Anfragen in der Schufa-Blackbox. Das hat zur Folge, dass sich der Score-Wert verschlechtert, und Kunden möglicherweise schlechtere Zinssätze bei der Bank bekommen“, erläutert Grohn. „Wir werden deshalb erst aktiv, wenn wir grünes Licht von unseren Kunden für einen bereits im Detail erläuterten Finanzierungsvorschlag erhalten – damit findet genau eine Schufa-Anfrage statt.“

 

Wie kann man mithilfe der Finanzierungsvermittler die Chancen auf dem Immobilienmarkt steigern?

Viele Kaufinteressenten kümmern sich erst um eine Finanzierung, wenn sie sich bereits ein konkretes Objekt ausgesucht haben. „Dabei macht es durchaus Sinn, sich schon im Vorfeld von uns beraten zu lassen“, sagt Grohn. Im Rahmen der Budget-Beratung von Dr. Klein ermitteln die Berater unter Berücksichtigung des monatlichen Einkommens und Eigenkapitals die höchstmögliche Kreditsumme ihrer Kunden. Damit wissen sie schon am Anfang ihrer Suche, was sie sich realistisch leisten können. „Darüber hinaus können wir ihnen eine Bestätigung ausstellen, mit der sie dann dem Verkäufer oder Makler bei einem Besichtigungstermin auf Papier direkt nachweisen, dass sie sich das Haus leisten können und im Grunde genommen nur noch das grüne Licht für den jeweiligen Kredit fehlt“, erläutert Grohn. „Das ist für den einzelnen Anbieter schon ein sehr, sehr gutes Signal und für die Kaufinteressenten ein klarer Wettbewerbsvorteil.“

Was kostet ein Finanzierungsvermittler?

Finanzierungsvermittler werden erst bezahlt, wenn sie erfolgreich ein Darlehen vermittelt haben. Sie erhalten dann eine Provision von den Banken. Dadurch wird die Baufinanzierung, wie von vielen angenommen, aber nicht teurer als bei der Bank direkt. Häufig ist es so, dass die Vermittler sogar günstigere Hypothekenzinsen anbieten können als das jeweilige Geldinstitut selbst. Das liegt daran, dass die Banken enorm viel an Personal- sowie Bürokosten einsparen, wenn ihnen ein unterschriftsreifer Kreditantrag vorgelegt wird. Und das wiederum schlägt sich in den niedrigen Zinsen wieder.