Pflegedienstleitung und Seniorin blicken zufrieden in die Zukunft.

Bremer Experten » Wirtschaft » Jetzt Weiterbildung zur Pflegedienstleitung in Bremen beginnen

Anzeige

Die wisoak bietet in der Altenpflegeschule berufliche Qualifizierung in Bremen an

Jetzt Weiterbildung zur Pflegedienstleitung in Bremen beginnen

Bremer Experten

Die Lebenserwartung steigt: In Deutschland gibt es immer mehr ältere Menschen. Somit steigt die Zahl der Pflegebedürftigen in unserer Gesellschaft.  Pflegeberufe bieten zahlreiche Perspektiven für die Zukunft. Eine Weiterbildung zur Pflegedienstleitung in Bremen ist da für viele interessant.

Fachkräfte für Leitungsaufgaben haben Verantwortung, Entscheidungsgewalt und einen abwechslungsreichen Alltag. Die Wirtschafts- und Sozialakademie (wisoak) der Arbeitnehmerkammer Bremen bietet die Weiterbildung zur Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (Pflegedienstleitung) als berufsbegleitendes Seminar an.

Pflegedienstleitung Bremen: Schnittstellen zwischen pflegebedürftigen Menschen, Mitarbeitern und Einrichtungsleitung.
Fachkräfte für Leitungsaufgaben in der Pflege sind die Schnittstellen zwischen pflegebedürftigen Menschen, Mitarbeitern und Einrichtungsleitung. Colourbox

Der demografische Wandel ist in Deutschland nicht aufzuhalten. Folglich werden immer mehr professionelle Pflegekräfte gebraucht. Um einem Arbeitskräftemangel entgegenzuwirken, muss zusätzlich die Attraktivität der Branche erhöht werden. Berufseinsteiger brauchen somit Karriereperspektiven und geeignete Fortbildungsangebote. Eine Maßnahme dabei ist die Weiterbildung als Pflegedienstleiter.

Was macht ein Pflegedienstleiter?

Ein Pflegedienstleiter ist für einen Pflegedienst verantwortlich. Nach der Ausbildung erfolgt der Einsatz dabei zum Beispiel in Seniorenheimen, Pflegeeinrichtungen, Reha-Einrichtungen, im Krankenhaus und in einem ambulanten Pflegedienst. Für die Erfüllung der Führungsposition ist daher ein umfangreiches und fachübergreifendes Wissen notwendig. Dabei gilt es, pflegerisches Know-how, betriebswirtschaftlichen Sachverstand und Führungskompetenz miteinander zu verbinden. „Die Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege arbeitet im mittleren Management“, erklärt Stefanie Möncke vom Kompetenzzentrum Gesundheit & Soziales der Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen. „Somit obliegt ihr die höchste Verantwortung hinsichtlich aller pflegerelevanten Themen.“

Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP): Berufsbegleitendes Seminar bei der wisoak

Bei der wisoak gibt es die Möglichkeit, in einem berufsbegleitenden Seminar eine Weiterbildung zur Pflegedienstleitung (PDL) zu absolvieren. „Zugelassen sind Pflegefachkräfte mit mindestens einjähriger Berufserfahrung in ihrem Beruf“, erklärt Stefanie Möncke von der wisoak.

Leitungskräfte benötigen ein umfangreiches und qualifiziertes Wissen. Diese staatlich anerkannte Schulung zur Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege vermittelt deshalb die erforderlichen Kompetenzen für eine Führungsposition. Dabei geht es ebenfalls darum, die eigene Person zu stärken: Neben fachlichen Inhalten zählen zusätzlich Eigenverantwortung, Organisation sowie Selbstorganisation und Selbstreflexion zu den Schwerpunkten.

Das Seminar verfügt insgesamt über vier Module – ein Grundmodul und drei Fachmodule. Zuletzt folgt eine Abschlussprüfung.

Die vier Module der Weiterbildung zur Pflegedienstleitung in Bremen

Pflegedienstleiter in Bremen sind nach der Ausbildung variabel einsetzbar.
Nach der Ausbildung arbeiten Pflegedienstleiter in Seniorenheimen, Pflegeeinrichtungen, Reha-Einrichtungen, im Krankenhaus und im ambulanten Pflegedienst. Colourbox
  • Grundmodul „Professionelle Orientierung“ mit 220 Unterrichtseinheiten und dem 80 Unterrichtsstunden umfassenden Modul „Beraten und anleiten“. Nach insgesamt 300 Unterrichtsstunden erfolgt eine schriftliche Modulprüfung
  • „Personalführung“: Fachmodul I mit 160 Unterrichtseinheiten und mündlicher Prüfung
  • „Organisation und Management“: Fachmodul II mit 150 Unterrichtseinheiten und schriftlicher Prüfung
  • „Case & Care Management“: Fachmodul III mit 130 Unterrichtseinheiten und mündlicher Prüfung
  • Abschlussprüfung (nach Vorlage aller bestandenen Modulprüfungen): Anfertigung einer schriftlichen Facharbeit sowie eine mündliche Prüfung

Auf dem Lehrplan einer Pflegedienstleitung-Weiterbildung finden sich unterschiedliche Inhalte.

Die Schwerpunkte der Module:

  • Pflegewissenschaftliche Grundlagen
  • Rechtliche und strukturelle Bedingungen in der Pflege
  • Kommunikation
  • Rhetorik
  • Pädagogik
  • Mitarbeiterführung
  • Personalplanung
  • Personalentwicklung und Personalbeurteilung
  • Gesundheitsförderung und Arbeitsschutz
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Rechnungswesen
  • Marketing & Controlling
  • Rechtliche Grundlagen
  • Gesundheitspolitische und sozialpolitische Grundlagen
  • Fallmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Sozialrecht und Arbeitsrecht

Zum erfolgreichen Abschluss der Fachweiterbildung müssen darüber hinaus in jedem Modul Praxiszeiten nachgewiesen werden.

Unterrichtszeiten an den Standorten Bremen und Bremerhaven

In der Hansestadt Bremen sowie in der Seestadt Bremerhaven sind Weiterbildungen über die wisoak möglich. „Bei uns bilden sich Interessierte nebenberuflich einmal pro Woche im Abendkurs weiter. Des Weiteren lernen die Teilnehmer einmal im Quartal in einer Blockwoche sowie einmal pro Monat an einem Samstag“, so Stefanie Möncke über die Unterrichtszeiten in Bremen. In Bremerhaven gibt es hingegen einmal pro Woche einen Unterrichtstag von 8.30 bis 15.30 Uhr (acht Unterrichtsstunden).

Für beide Standorte gilt: Die Ferienzeiten sind unterrichtsfrei.

Pflegedienstleitung Bremen: Fachkraft und Seniorin blicken zufrieden in die Zukunft.
Zufrieden in die Zukunft blicken: Mit der Weiterbildung als Pflegedienstleitung sichern sich Fachkräfte nicht nur berufliche Chancen, sondern helfen dabei zudem pflegebedürftigen Menschen. wisoak

Gibt es Besonderheiten in der Ausbildung als Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)?

„Wie im Baukastenprinzip erwerben die Teilnehmerinnen Schritt für Schritt zwei weitere Qualifikationen: Nach erfolgreichem Abschluss des Grundmoduls sind sie Praxisanleiter. Anschließend folgt nach dem Fachmodul I der Abschluss zur Wohnbereichsleitung“, erklärt Möncke.

Was kostet eine Weiterbildung im Bereich Pflegedienstleitung?

Die Weiterbildung kostet circa 5500 Euro. Mitglieder der Arbeitnehmerkammer Bremen erhalten ab Herbst zehn Prozent Rabatt auf die Seminarkosten (exklusive Prüfungsgebühr). Sie zahlen somit dementsprechend für die Weiterbildung 4950 Euro.

Fördermöglichkeiten für die Weiterbildung

Das Aufstiegs-BAföG fördert die Vorbereitung auf mehr als 700 Fortbildungsabschlüsse. Interessierte können sich beispielsweise bei der NBank informieren. Zudem gibt es seit Anfang dieses Jahres die Bremische Aufstiegsfortbildungs-Prämie. Diese gewährt eine finanzielle Anerkennung für die bestandene Prüfung als Abschluss einer Aufstiegsfortbildung. Informationen dazu sind ebenfalls bei der NBank erhältlich.

Was verdient eine Fachkraft in der Pflegedienstleitung?

Das durchschnittliches Jahresbruttogehalt beträgt circa 40.000 Euro. Die Gehälter variieren allerdings je nach Wohnort, Träger der Einrichtung und persönlichen Voraussetzungen.

Anerkennung nach ECTS an der Hochschule Bremen

Die drei Fachmodule werden mit jeweils sechs Credit Points an der Hochschule Bremen anerkannt. Dies erfolgt dabei nach dem europäischen System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen, die nach der englischen Bezeichnung benannt ist: European Credit Transfer and Accumulation System – abgekürzt ECTS. Studierende können demzufolge dadurch eine anschließende Ausbildung im Internationalen Studiengang Pflege- und Gesundheitsmanagement (ISPG) verkürzen.

Zur wisoak: berufliche Qualifizierung in der Metropolregion Bremen-Oldenburg

Die Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen (wisoak) ist einer der größten Anbieter für berufliche Qualifizierung in der Metropolregion Bremen-Oldenburg. Interessierte haben die Möglichkeit, sich beruflich und auch privat an der wisoak weiterzubilden. Im Auftrag der Arbeitnehmerkammer Bremen bietet sie kaufmännische Fort- und Weiterbildungen, vermittelt politisch-gesellschaftliches Grundwissen sowie gesundheitliche Prävention. Das dazugehörige Kompetenzzentrum Gesundheit & Soziales (wisoak G) bietet Seminare in den Bereichen Logopädie und Altenpflege.