Günstige Schiffsreisen Bremen: Mit der MS Hamburg von Plantours Kreuzfahrten kann man die Großen Seen Kanadas entdecken.

Bremer Experten » Reise » Günstige Schiffsreisen: Das sollten Sie bei der Planung beachten

Anzeige

Tipps für die erste Kreuzfahrt

Günstige Schiffsreisen: Das sollten Sie bei der Planung beachten

Bremer Experten

Es ist ein gängiges Vorurteil, dass Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff sehr teuer ist. In Wahrheit sind die Kosten aber grundsätzlich mit denen für eine All-Inclusive-Auszeit in einem Vier- oder Fünfsternehotel vergleichbar. Günstige Schiffsreisen finden auf unterschiedlichen Gewässern mit vielfältigen Stationen statt.

Antarktis, Kanada, Südamerika – für jeden Geschmack bieten Reisebüros die passende Kreuzfahrt. Damit die Reise zum unvergesslichen Erlebnis wird, sollte man allerdings genügend Zeit in die Planung investieren.

Welches Kreuzfahrtschiff passt zu mir?

Günstige Schiffsreisen Bremen: Während des Indian Summers werden die Bäume im Osten Kanadas und der USA in prächtige goldene und rote Farben gefärbt.
Mit einer Kreuzfahrt nach Kanada lässt sich der sogenannte Indian Summer erleben. Plantours Kreuzfahrten

Wer eine günstige Schiffsreise buchen will, sollte sich zuerst einmal fragen, welches Schiff am besten zu einem passt. Denn Kreuzfahrtschiff ist nicht gleich Kreuzfahrtschiff. „Und landet man auf dem falschen, fällt die gesamte Kreuzfahrt wortwörtlich ins Wasser“, sagt Anja Berding vom Kreuzfahrtveranstalter Plantours Kreuzfahrten. Und das nicht nur, weil die Nebenkosten möglicherweise teurer sind als angenommen und die Gesamtkosten hochtreiben.

Die wichtigsten Unterschiede auf einen Blick:

  • Größe: Es gibt mächtige Luxusliner mit Kapazitäten von rund 6000 Passagieren. Diese Massen sind nicht unbedingt für jeden etwas. Wer Wert auf eine persönlichere Atmosphäre bei einer günstigen Schiffreise legt, wählt ein kleineres Schiff, wie beispielsweise MS Hamburg. Dort gehen lediglich 400 Passagiere an Bord.
  • Konzept: An Bord vieler Schiffe geht es vorrangig um das Entertainment. Bei anderen stehen dagegen Natur und Kultur im Fokus. „Mit der MS Hamburg möchten wir unseren Gästen die Möglichkeit geben, unterschiedliche Länder kennenzulernen“, erzählt Anja Berding. „Dabei profitieren wir auf besondere Weise von der kleinen Dimension des Schiffes.“ Von den rein deutschsprachigen Schiffen ist die MS Hamburg das einzige, das die Großen Seen Kanadas und der USA befahren kann. Auf dieser Reise haben die Gäste die Möglichkeit, beispielsweise die Weltmetropolen Toronto und Chicago kennenzulernen und die nahegelegenen Niagara Fälle im Grenzgebiet zwischen den USA und Kanada zu erleben. Zur besten Reisezeit ist der sogenannte Indian Summer ein besonderes Highlight: Er taucht die Wälder Kanadas in sonniges Gelb, leuchtendes Orange und tiefes Rot.
  • Bordsprache: Einige Schiffe sind auf internationales Publikum ausgerichtet. Während der Kreuzfahrten ist die Hauptsprache dann natürlich Englisch. Durchsagen erfolgen in mehreren Sprachen. Wer Probleme mit Englisch hat oder wem das zu anstrengend ist, der wählt einfach ein rein deutschsprachiges Schiff.

Günstige Schiffsreisen: Was kostet welche Kabine?

Die Wahl der Kabine hat zwangsläufig Einfluss auf die Gesamtkosten der kompletten Kreuzfahrt. Kreuzfahrtschiffe haben mehrere Decks und auf diesen grundsätzlich Innen- sowie Außenkabinen. Letztere verfügen entweder über ein Fenster oder einen Balkon. Das ist der Grund, warum sie teurer sind als Innenkabinen, die über keine Fenster verfügen, und was den Preis etwas in die Höhe treibt. Gut zu wissen: „Es gibt Außenkabinen auch mit sogenannter Sichtbehinderung“, sagt Anja Berding. „Das bedeutet: Ich habe zwar ein Fenster und dadurch auch Tageslicht – davor hängt allerdings ein Rettungsboot.“ Diese Kabinen sind natürlich etwas preisgünstiger. Außerdem wichtig: Je höher die Kabine – also je weiter vom Motor weg gelegen – desto teurer wird sie.

Gibt es einen Dresscode auf der Kreuzfahrt?

Das ist auf jedem Schiff anders. Wie in Hotels erwarten einige Reedereien und Veranstalter von Kreuzfahrten, dass man sich zum Abendessen an Bord etwas schicker anzieht. Ein eleganteres Outfit sollte auch bei günstigen Schiffsreisen unabhängig von der jeweils geltenden Kleiderordnung an Bord in jedem Fall mitgenommen werden. Denn wer möchte schon das Kapitänsdinner verpassen? Bei diesem Event erlebt man die wichtigste Person des Kreuzfahrtschiffes hautnah.

Sind bestimmte Gegenstände an Bord verboten?

Günstige Schiffsreisen Bremen: Mit der MS Hamburg von Plantours Kreuzfahrten kann man die Großen Seen Kanadas entdecken.
Die MS Hamburg ist das einzige deutschsprachige Kreuzfahrtschiff, das die Großen Seen Kanadas und der USA befahren kann. Plantours Kreuzfahrten

Ja: Glätteisen und Lockenstab gehören nicht in den Koffer. „Aus dem einfachen Grund, dass diese Dinge eine Brandgefahr darstellen. Es kann sehr schnell passieren, dass man vergisst, eines der Geräte abzustellen. Und Feuer auf einem Schiff ist das Worst-Case-Szenario“, erläutert Anja Berding. Auch ein eigener Fön hat an Bord nichts zu suchen. Spezielle Haartrockner sind in den Kabinen vorhanden.

Wie bezahle ich auf einem Kreuzfahrtschiff?

In der Regel hat jeder Gast ein Bordkonto. Darüber werden dann zum Beispiel auch die von der Reederei organisierten und vom Gast gebuchten Landausflüge abgezogen.

Mit was für Nebenkosten muss ich rechnen?

Es sind die Nebenkosten, die letztendlich den finalen Betrag bestimmen und nicht in jedem Angebot enthalten sind. Deshalb sollten Passagiere sie von vornherein miteinkalkulieren. Getränke, Friseurbesuche und Massagen sind nämlich in der Regel nicht im Hauptpreis enthalten. Genau in diesem Bereich punktet beispielsweise der Kreuzfahrtveranstalter Plantours Kreuzfahrten. „Zwar ist es so, dass wir mit unseren Reisepreisen nicht unbedingt zu den günstigsten Anbietern zählen. Allerdings müssen Gäste an Bord unserer Schiffe wegen Bier, Wein, Saftschorle und Co. mit keiner Kostenexplosion rechnen. Denn im Vergleich zu anderen Anbietern fallen die Preise bei uns sehr moderat aus“, erläutert Anja Berding von Plantours Kreuzfahrten. „Damit man immer den Überblick behält, kann man sich natürlich zu jeder Zeit eine Rechnung ausdrucken lassen.“

Gebe ich Trinkgeld an Bord eines Kreuzfahrtschiffs?

In den allermeisten Fällen sprechen die Reedereien eine Trinkgeldempfehlung aus. „Bei uns liegt diese bei 7 Euro pro Person und Nacht“, sagt Anja Berding von Plantours Kreuzfahrten. Der Gast kann sich diese Ausgaben bequem über das Bordkonto abrechnen lassen. Die Summe wird dann gerecht auf alle Crewmitglieder verteilt. „Auf diesem Weg wird am Ende sichergestellt, dass auch die Personen hinter den Kulissen – wie Köche und die Mitarbeiter in der Wäscherei – etwas davon bekommen“, erklärt Berding. Einige Passagiere geben stattdessen ihrem persönlichen Kellner gerne selbst etwas. „Das ist natürlich jedem selbst überlassen“, sagt die Fachfrau.