Antarktis Kreuzfahrt Bremen: Die MS Hamburg der Reederei Plantours auf Antarktis-Kreuzfahrt vor einer großen EIsscholle.

Bremer Experten » Reise » Eine Antarktis-Kreuzfahrt ist ein unvergessliches Erlebnis

Anzeige

Die Reise ins ewige Eis

Eine Antarktis-Kreuzfahrt ist ein unvergessliches Erlebnis

Bremer Experten

Der südlichste Kontinent fasziniert die Menschen seit Jahrhunderten. Die Antarktis ist die Heimat von Pinguinen, gewaltigen Gletschern, malerischen Eisbergen und ungewöhnlichen Naturschauspielen. Die faszinierende Eiswüste zu betreten und zu erkunden, war lange Zeit nur Expeditionsteilnehmern vorbehalten.

Erfreulich also, dass diese Ära längst vorbei ist und das ewige Eis nun auch Touristen offensteht. Sie können kleine Schiffe nutzen, die über eine Eisklasse verfügen. Diese beschreibt die Eisfestigkeit durch eine Verstärkung des Schiffrumpfes. Und wer denkt, eine Antarktis-Kreuzfahrt sei unbezahlbar, der liegt falsch. Denn oftmals kostet sie nicht viel mehr als ein Hotelurlaub am südlichen Strand.

Wo starten Antarktis-Kreuzfahrten?

Antarktis Kreuzfahrt Bremen: MS Hamburg bei Deceptiobn Island, imVordergrund Pinguine einer Kolonie.
Besonders die Pinguinkolonien auf Deception Island sind ein beliebtes Fotomotiv bei Touristen. Plantours Kreuzfahrten

In der Regel liegt der Startpunkt in Südamerika. Die beliebtesten Ausgangspunkte sind Chile und Argentinien, denn von dort aus ist der Weg ins Eis der kürzeste. Beide Länder können im Rahmen der Kreuzfahrt in Form von Landgängen und Ausflügen erkunden werden. So bieten Veranstalter wie die in Bremen ansässige Firma Plantours Kreuzfahrten Katamaranfahrten auf dem Beagle-Kanal an sowie Rundflüge über die südlichste Stadt Argentiniens, Ushuaia. Geht es mit dem großen Kahn los in Richtung Eis, fahren die Kreuzfahrtschiffe über die Drakestraße, die die Antarktis mit dem Rest der Welt verbindet. Sie liegt zwischen der Südspitze Südamerikas, dem Kap Hoorn, und der Nordspitze der Antarktischen Halbinsel. Benannt wurde sie nach Sir Francis Drake. Dieser war ein berühmter englischer Entdecker, der im 16. Jahrhundert gelebt hat. Er hatte die Wasserstraße auf seiner Weltumsegelung zufällig entdeckt.

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Antarktis-Kreuzfahrt?

In der Antarktis gibt es nur zwei Jahreszeiten – Sommer und Winter. Der antarktische Winter, auch Polarnacht genannt, geht von März bis September. Dann gibt es nur wenige, manchmal sogar gar keine Sonnenstunden. Während des Polartags, dem antarktischen Sommer von September bis März, scheint bis zu 24 Stunden pro Tag die Sonne. Deshalb bieten Reedereien ihre Kreuzfahrten in die Antarktis auch zu dieser Jahreszeit an. Die Fahrten finden in der Regel zwischen November und März statt.

Wie kalt ist es in der Antarktis?

Im Jahresdurchschnitt liegt die Temperatur in der Antarktis bei -55 Grad Celsius. Im antarktischen Sommer steigen sie an den Küsten durchschnittlich auf -25 bis 0 Grad Celsius.

Was sind die Highlights bei einer Antarktis-Kreuzfahrt?

Auf der antarktischen Halbinsel gibt es viele Stellen, an denen die Gäste an Land gehen können. Dort erwartet sie atemberaubende, unberührte Natur, wie zum Beispiel auf Deception Island. Sie ist eine der größten Vulkaninseln der Erde. Half Moon Island – ebenfalls vulkanischen Ursprungs – ist der perfekte Ort, um Schwalben, Kormorane und Pinguine zu beobachten. Auch Wale passieren die Küste häufig, und wenn man Glück hat, erhascht man einen Blick auf Robben. Die Besichtigung verschiedener Forschungsstationen haben die meisten Reedereien ebenfalls in ihrem Programm.

Welche Kleidung packe ich für eine Antarktis-Kreuzfahrt ein?

Dass in die Koffer der Kreuzfahrer vor allem warme Kleidung gehört, ist offensichtlich. Anja Berding vom Kreuzfahrtveranstalter Plantours Kreuzfahrten aus Bremen hat aber noch einen wichtigen Hinweis für alle Antarktis-Reisenden: „Packen Sie unbedingt kniehohe Gummistiefel ein! Denn sie sind das allerwichtigste Kleidungsstück.“ Die Erklärung dafür ist einleuchtend: „In der Antarktis gibt es ja keine Anlegestellen. Die Gäste müssen also direkt von den Expeditionsschlauchbooten, den Zodiacs, aufs Land steigen – der erste Schritt führt somit direkt ins Nass.“

Übrigens: Das übergeordnete Ziel der Antarktis-Kreuzfahrten von Plantours ist die Erhaltung des antarktischen Naturparadieses. Um die Steuerung und Einhaltung aller Umweltauflagen kümmert sich die International Association of Antarctica Tour Operator (IAATO), ein freiwilliger internationaler Zusammenschluss von in der Antarktis tätigen Reiseveranstaltern. Plantours Kreuzfahrten ist Vollmitglied der Organisation.

Gibt es auf Kreuzfahrtschiffen eine generelle Kleiderordnung?

Antarktis Kreuzfahrt Bremen: Touristen werden mit Zodiacs, Schlauchbooten, an Land gebracht. Pinguinkolonie an der Küste.
Die Touristen werden mit Zodiacs, speziellen Schlauchbooten, an Land gebracht. Plantours Kreuzfahrten

Das ist auf jedem Kreuzfahrtschiff anders und von der jeweiligen Reederei vorgegeben. Sich bei der Buchung der Traumreise vorab zu informieren, lohnt sich also. „Bei uns auf der MS Hamburg geht es sehr leger zu“, verrät Berding. „Insbesondere, wenn es sich um eine Antarktis-Kreuzfahrt handelt – man sollte auf jeden Fall praktische Kleidung tragen.“ Es gibt allerdings zwei Besonderheiten, auf die Kreuzfahrer vorbereitet sein sollten.

Großes Event: Was ist das Kapitänsdinner?

  • Auf ausgewählten, klassischen Kreuzfahrtschiffen ist dies ein Highlight, das sich kaum ein Passagier entgehen lässt. „Und es ist wirklich so, wie viele das vom „Traumschiff“ aus dem Fernsehen kennen“, sagt Berding. Sprich: pompös. „Mit Eisbombe und Wunderkerzen und tollen Speisen“, erklärt die Fachfrau von Plantours Kreuzfahrten. Das ist aber nicht das einzig Besondere an dem Dinner. Denn wie der Name schon verrät, ist auch der Kapitän des Kreuzfahrtschiffes anwesend. Jeder Gast hat die Möglichkeit, ihn kennenzulernen und ein Foto mit ihm zu schießen. „Er stellt an diesem Abend auch die Crew vor.“
  • Für dieses Event ist dann natürlich auch eine etwas schickere Bekleidung vorgesehen. „Männer sollten einen Anzug tragen, Frauen ein Cocktailkleid oder Hosenanzug. Es muss aber kein Abendkleid sein und auch kein Smoking“, betont Berding

Vorsicht beim Ablegen: Warum sollte man keine weiße Kleidung tragen?

  • Was viele unerfahrene Kreuzfahrtpassagiere nicht wissen: von weißer Kleidung sollten Passagiere an Deck ablassen, wenn das Kreuzfahrtschiff ablegt. „Wenn die Motoren im Hafen angelassen werden, kommt ein kleiner Ausstoß an Rußpartikeln aus dem Schornstein. Und dann kann es schon einmal vorkommen, dass diese unschöne Flecken auf der hellen Kleidung hinterlassen“, erklärt Anja Berding vom Kreuzfahrtveranstalter Plantours Kreuzfahrten, die für ihre Antarktis-Kreuzfahrten mit der MS Hamburg bekannt ist.