Bremer Experten » Haus & Garten » Gebäudereinigung Bremen: Profis in Sachen Sauberkeit

Foto: Freepik.com/Kuprevich
Anzeige

Worauf kommt es bei einer guten Reinigungsfirma an?

Gebäudereinigung Bremen: Profis in Sachen Sauberkeit

Ist ein Gebäude sauber, fühlt man sich darin wohl. Besonders gründlich und zuverlässig erledigen das Profis. Doch worauf kommt es bei einer Reinigungsfirma an – und wie beauftrage ich sie? Eine professionelle Gebäudereinigung in Bremen bietet beispielsweise das Unternehmen W. Kruse GmbH an. Die Experten haben dafür unterschiedlichste Leistungen im Portfolio.

Poliergerät, das bei der Gebäudereinigung in Bremen eingesetzt wird
Ob Grundreinigung oder Unterhaltsreinigung: Die Fachkräfte müssen gut geschult sein. Freepik.com/Senkaya

Für eine gründliche Gebäudereinigung beauftragt man am besten Profis. Mögliche Optionen sind dabei die Unterhaltsreinigung (festgelegter, regelmäßiger Service) und die Reinigung nach Bedarf (etwa eine Grundreinigung, eine Bauschlussreinigung oder eine Sonderreinigung). Das Angebot der Dienstleistungen hängt von der jeweiligen Reinigungsfirma ab. „Wir sind in der Unterhaltsreinigung zum Beispiel nur im gewerblichen Bereich tätig“, erläutert Florian Kruse, Geschäftsführer der W. Kruse GmbH. „Darüber hinaus umfasst unser Leistungsspektrum die Gebäudereinigung in allen Facetten.“

Eine Gebäudereinigung umfasst beispielsweise diese Dienstleistungen:

  • regelmäßige Unterhaltsreinigung
  • Grundreinigung (Innenreinigung und Außenreinigung)
  • Fensterreinigung, Reinigung von Wintergärten und Glasdächern
  • Teppichreinigung und Beschichtung von Hartböden
  • Fassadenreinigung
  • Industriereinigung (Maschinen, Hallen)
  • Sonderreinigung

Wie beauftrage ich eine Gebäudereinigung?

Der Ablauf ist einfach: Zuerst einmal sollte man sich Gedanken darüber machen, welche Leistungen man in welchem Umfang wünscht. Dann kontaktiert man eine zuverlässige Reinigungsfirma und bespricht die Anforderungen.

Gebäudereinigung Bremen
Die Bodenreinigung ist meist ein Teil der Gebäudereinigung. W. Kruse GmbH

Allerdings betont Florian Kruse: „Es gibt kein Angebot ohne Vor-Ort-Termin.“ Bei dieser gemeinsamen Besichtigung könne man sich dem Kunden einerseits vorstellen sowie auf Augenhöhe und konstruktiv miteinander planen. Andererseits gehe es auch um ganz konkrete Fragen. „Dabei werden die Details rund um den gewünschten Service abgeklopft. Dazu nehmen wir Daten auf, zum Beispiel zur Größe des Objekts, zum Umfang der Leistungen und der Häufigkeit der Reinigung. Bei der Glasreinigung und Fassadenreinigung besteht grundsätzlich auch die Frage nach der Erreichbarkeit der zu reinigenden Flächen.“

In Absprache mit dem Kunden erstellen die Experten Leistungsverzeichnisse, also Reinigungspläne und Raumbücher. In einem Raumbuch halten Reinigungsfirma und Kunde fest, in welchen Räumen welche Reinigung in welcher Häufigkeit gewünscht ist. Der Empfangsbereich in einem Büro benötigt beispielsweise einen anderen Reinigungsturnus als ein Lagerraum. Raumbücher, in denen detailliert alle Leistungen festgehalten sind, dienen später auch der Qualitätskontrolle.

Anschließend wird das Angebot schriftlich fixiert und dem Kunden zugeschickt. „Ich versuche immer, das innerhalb von zwei oder drei Werktagen zu erledigen“, sagt Florian Kruse. Nimmt dieser das Angebot an, könne die W. Kruse GmbH dann flexibel zum Wunschtermin starten. „Nur bei der Fensterreinigung kann es eine oder zwei Wochen Vorlauf geben“, erklärt der Geschäftsführer. „Aber auch für Kurzentschlossene findet sich immer irgendwo eine Lücke.“

Das in Horn-Lehe ansässige Unternehmen betreut zahlreiche Kunden im Stadtgebiet Bremen, unter anderem auch in Bremen-Nord. Darüber hinaus sind Aufträge in der Region, also dem niedersächsischen Umland möglich. „Längere Anfahrten lassen sich meist einrichten“, sagt Florian Kruse. „Fragen Sie einfach bei uns an, dann finden wir eine Lösung.“

Was ist bei einer Reinigungsfirma wichtig?

Die Qualität einer Reinigungsfirma lässt sich beispielsweise daran erkennen, wie lange sie schon am Markt ist. Die W. Kruse GmbH etwa besteht bereits seit 1981. Das in zweiter Generation geführte Familienunternehmen kann daher mit jeder Menge Erfahrung punkten. Es arbeitet zudem mit einem Qualitätsmanagementsystem nach ISO-9001-2015 Zertifizierung. Es nutzt also geprüfte, standardisierte Vorgehensweisen.

Gebäudereinigung Bremen – Geschäftsführer Florian Kruse
Geschäftsführer Florian Kruse: „Viele unserer Mitarbeiter sind schon lange bei uns beschäftigt und schätzen das Familiäre.“ W. Kruse GmbH

Wichtig im Alltag wie bei der regelmäßigen Gebäudereinigung und dem Kontakt mit den Objektleitern sind natürlich auch eine gewisse Sympathie und Vertrauen. Dabei steht eine unkomplizierte, zuverlässige und direkte Kommunikation mit der Reinigungsfirma im Vordergrund. Bei Fragen und Problemen sollte ein Ansprechpartner immer schnell weiterhelfen können.

Natürlich sollten die Reinigungskräfte gut für den Job qualifiziert sein. Die Führungskräfte der W. Kruse GmbH achten daher sehr auf die Qualifikation der Mitarbeiter. „Unsere Teams werden von unseren Objektleitern regelmäßig geschult und auf die individuellen Anforderungen jedes Auftrags vorbereitet“, berichtet der Geschäftsführer. Das Unternehmen sucht immer nach engagierten Auszubildenden zum Gebäudereiniger beziehungsweise zur Gebäudereinigerin. „Der Beruf ist spannend und sehr abwechslungsreich – inzwischen wird viel Fachwissen dafür benötigt.“

Welche Herausforderungen gibt es bei der Gebäudereinigung für welche Branchen?

  • Geschäftsräume: In diesem Bereich ist etwa der sensible Umgang mit vertraulichen Daten und teils empfindlicher Technik wichtig. Daher hilft ein vertrauensvoller Umgang mit erfahrenem Personal.
  • Industrie und Labore: In manchen Branchen gibt es besondere Anforderungen in Sachen Hygiene, Sicherheit sowie dem richtigen Umgang mit hochsensiblem Equipment. Eine umfangreiche Schulung und ein eingespieltes Team helfen dabei, alle Vorgaben zuverlässig zu erfüllen.
  • Kitas, Kindergärten und Schulen: Wo sich Kinder aufhalten, darf sich eine Reinigungsfirma (Stichwort: Legosteine) nicht von gelegentlichem Chaos abschrecken lassen. Neben einem sorgfältigen Vorgehen in der Einrichtung sind auch besondere Bedürfnisse in Sachen Reinigungsmittel und eine gute zeitliche Abstimmung wichtig, um die alltäglichen Abläufe nicht zu stören.
  • Arztpraxen: Sensible Daten, medizinische Produkte und technisches Equipment – bei der Reinigung einer Praxis profitieren Unternehmen, die bereits Erfahrung in dieser Branche gesammelt haben.
  • Gastronomie: Wo Lebensmittel verarbeitet werden, gelten besonders hohe Hygienestandards. Wer sich bei der Reinigung mit den entsprechenden Vorschriften rund um Putzmittel und Kühlkette auskennt, ist dabei klar im Vorteil.

Die gewerblichen Mitarbeiter im Gebäudereiniger-Handwerk unterliegen den allgemeinverbindlichen Tarifverträgen. So werden die Arbeitsbedingungen bundesweit identisch geregelt. „Wir haben für unsere rund 180 Mitarbeiter seit Jahren einen Tariflohn, der Mindestlohncharakter hat. Und die nächsten zwei Erhöhungen sind schon festgezurrt“, berichtet Florian Kruse. „Wir legen außerdem Wert auf eine gute Arbeitsatmosphäre in unseren Teams. Viele unserer Mitarbeiter sind schon lange bei uns beschäftigt und schätzen das Familiäre.“ Hinzu komme eine angemessene Arbeitsauslastung. „Hinter jedem unserer Arbeitsverträge steht schließlich ein Mensch, der uns sehr wichtig ist.“

Eine gründliche Reinigung braucht ihre Zeit

Ein seriöses Unternehmen kalkuliert bei einer Gebäudereinigung immer genau, wie viel Zeit der Auftrag in Anspruch nimmt. Dafür gibt es keine standardisierte Leistung pro Quadratmeter. Die Firmen können sich jedoch an üblichen Richtwerten orientieren. In Zeiten hoher Lohn- und Lohnnebenkosten werden diese Richtwerte jedoch häufig überschritten, um die Reinigungszeiten und damit die Kosten erheblich zu senken. Die Mitarbeiter sollten jedoch für eine gründliche Arbeit ausreichend Zeit haben. Ein allzu günstiges Angebot sollte man sich also intensiv ansehen.

Bei einer Unterhaltsreinigung sollte diese Planung auch langfristig passen. „Grundsätzlich sind wir bestrebt, langfristige Kunden zu haben. Ich kalkuliere Aufträge immer so, dass der Kunde zufrieden ist – und das passiert automatisch durch die Zufriedenheit des zuständigen Mitarbeiters“, erläutert Florian Kruse seine Herangehensweise.

Sauber versus nachhaltig? Wie umweltfreundlich ist eine Reinigung?

Gebäudereinigung Bremen
Gründlich, aber nachhaltig soll die Reinigung von Gebäuden sein. W. Kruse GmbH

Fragen zu Umwelt und Nachhaltigkeit treiben inzwischen immer mehr Kunden um, wenn sie eine Gebäudereinigung beauftragen. Daher ist es wichtig, dass das Thema bei der Reinigungsfirma großgeschrieben wird. „Sowohl bei Sonderreinigungen als auch bei der Glasreinigung und der Reinigung von Fassaden gehen wir sparsam mit Wasser um„, betont Florian Kruse.

„Wir setzen nach Möglichkeit zudem immer ökologische Reinigungsmittel ein. „Besonders in Kitas und Schulen ist es wichtig, parfumfreie Produkte zu nutzen.“ Diese riefen nämlich keine Unverträglichkeiten und Allergien hervor.

Ein weiterer Punkt sei die Nachhaltigkeit von Staubsaugern. Alte Geräte verbrauchten viel Strom, was zu Lasten des Kunden und der Umwelt gehe. „Einen Großteil unserer Staubsauger haben wir durch Eco-Produkte ersetzt.“ Diese verbrauchten nicht nur weniger Strom, sondern seien laut Herstellerangaben zudem aus 31 Prozent recyceltem Kunststoff hergestellt. „Ausgestattet mit einem HEPA-Filter bleibt der aufgesaugte Schmutz auch im Staubsauger“, betont Florian Kruse.

Was kostet eine Gebäudereinigung?

Gebäudereinigung Bremen – W. Kruse GmbH
Die W. Kruse GmbH führt in Bremen und umzu Gebäudereinigungen und mehr durch. W. Kruse

Der Preis für die Reinigung eines Gebäudes variiert stark. „Die Kosten hängen dabei von verschiedenen Faktoren ab“, erläutert Florian Kruse. „Schließlich ist jedes Objekt unterschiedlich.“ Dazu gehören beispielsweise die gewünschten Leistungen und der Anspruch an die Sauberkeit, die Größe und Beschaffenheit der Fläche sowie bei der Unterhaltsreinigung die Häufigkeit.

„Wer Interesse an einer Gebäudereinigung in Bremen und umzu hat, kann uns jederzeit kontaktieren – ob per Telefon, E-Mail oder Kontakt-Formular“, betont der Geschäftsführer. „Wir erstellen dann gern ein individuelles Angebot für den Kunden.“