Veneers Bremen

Bremer Experten » Gesundheit & Medizin » Veneers Bremen: Schöne Zähne durch hochwertige Verblendschalen

Foto: Freepik.com/ 8647581
Anzeige

Prof. Dr. Kohorst: Die Privatpraxis für Zahnmedizin

Veneers Bremen: Schöne Zähne durch hochwertige Verblendschalen

Es gibt immer mehr innovative Materialien für die Zahntechnik und damit bessere Möglichkeiten für Patienten, ihre Zähne zu verschönern – und das sieht ganz natürlich aus. „Ein gutes Beispiel dafür sind Veneers“ erläutert der Bremer Zahnarzt Prof. Dr. Philipp Kohorst. „Sie werden verstärkt nachgefragt und eingesetzt, seitdem dafür spezielle keramische Materialien entwickelt wurden.“

Veneers: Nach dem Einsatz des Intraoralscanners wird im 3D-Drucker auch ein präzises Modell der zu behandelnden Zähne hergestellt. Prof. Dr. Kohorst Privatpraxis für Zahnmedizin

Es gibt immer mehr innovative Materialien für die Zahntechnik und damit bessere Möglichkeiten für Patienten, ihre Zähne zu verschönern – und das sieht ganz natürlich aus. „Ein gutes Beispiel dafür sind Veneers“ erläutert der Bremer Zahnarzt Prof. Dr. Philipp Kohorst. „Sie werden verstärkt nachgefragt und eingesetzt, seitdem dafür spezielle keramische Materialien entwickelt wurden.“

Veneers sind hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschalen. Laut Kohorst ist der Vorteil, dass er für deren Einsatz nur wenig Zahnsubstanz entfernen muss. Trotzdem wird die Form und Farbe des vorderen Gebissbereichs eventuell stark verändert. Der Arzt verklebt dabei die Verblendschalen mit einem Spezialklebstoff dauerhaft auf der sichtbaren Seite der Frontzähne. Das Ergebnis sind schöne, ästhetische und natürliche Zähne. Von einem echten Zahn lassen sich die Schalen dabei nicht mehr unterscheiden.

Wann erfolgt der Einsatz von Veneers?

Veneers kommen bei leichten Zahnfehlstellungen und Zahnlücken zum Einsatz, aber auch bei optisch störenden Verfärbungen und Farbeinlagerungen an den Zähnen.

Weitere Anwendungen können vorgenommen werden, wenn die Zähne:

  • zu kurz oder zu lang sind
  • Risse haben
  • abgebrochene Ecken aufweisen,
  • durch einen Unfall geschädigt wurden
  • einen zu großen der Abstand zueinander haben

„In aller Regel werden aber nur die jeweils vorderen sechs Zähne im Oberkiefer und Unterkiefer, die sogenannten Social Six, mit Veneers versehen“, so Kohorst. Sind die Defekte am Zahn jedoch zu groß, kann damit allerdings keine Abhilfe geschaffen werden. Dann kommt zum Beispiel eher eine Krone in Betracht.

Veneers Bremen verleihen ein schönes Aussehen
Veneers Bremen: Prof. Dr. Philipp Kohorst und seine Kollegen arbeiten mit innovativen Materialien. Damit haben sie die besten Möglichkeiten, die Zähne der Patienten zu verschönern. Prof. Dr. Kohorst Privatpraxis für Zahnmedizin

Pflege und Haltbarkeit

Generell müssen Patienten die Verblendschalen aber nicht speziell pflegen. Sie sollten ihre verblendeten Zähne dennoch genauso gründlich reinigen und pflegen wie alle anderen auch. Grundsätzlich rät Prof. Kohorst zu einer regelmäßigen Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt in einem Rhythmus von sechs Monaten. Qualitativ hochwertige, genau angepasste und gut gepflegte Veneers halten in der Regel mindestens 10 bis 15 Jahre. Ein vorzeitiger Austausch muss demnach nur erfolgen, wenn bei Schädigungen eine Reparatur nicht mehr möglich ist oder im Randbereich Karies entstanden ist.

Arten von Veneers

Neben den sogenannten Prep-Veneers, bei denen lediglich ein geringer Teil der Zahnsubstanz abgeschliffen wird, gibt es die Non-Prep-Veneers, bei denen nichts vom Zahn geopfert werden muss. Der Zahnarzt bringt sie lediglich auf den leicht angerauten Zahn auf. Über ihre Haltbarkeit gibt es laut Prof. Kohorst jedoch noch keine ausreichenden Langzeitergebnisse.

Veneers Bremen – Vorher-Nachher-vergleich
Veneers Bremen: Der Vorher-nachher-Vergleich zeigt, welchen Unterschied Veneers machen können. Prof. Dr. Kohorst Privatpraxis für Zahnmedizin

Die Entscheidung über einen Einsatz von Verblendschalen und deren Art treffen die Experten in der Privatpraxis von Prof. Dr. Kohorst nach eingehenden Untersuchungen und einer detaillierten Beratung.

intraoralscanner zahnästhetik bremen behandlung
Mit dem Einsatz des Intraoralscanners entfällt die für Patienten oft unangenehme Prozedur, den Zahnabdruck zu nehmen. Denn per Scan wird ein digitales 3D-Modell erstellt. Prof. Dr. Kohorst Privatpraxis für Zahnmedizin

Zur Erstellung des Veneers wird dabei auf modernste Technik zurückgegriffen. Dazu gehört auch der Einsatz eines Intraoralscanners – mit zahlreichen Vorteilen:

  • Angenehmere, sanfte und schmerzfreie Prozedur für die Patienten im Vergleich zu herkömmlichen Abdrücken des Kiefers mittels Alginat- oder Silikonmassen.
  • Der Intraorale Scan ist ein sehr hygienisches Verfahren, denn im Vergleich zu konventionellen Abdrücken können alle Anteile, die in Berührung mit der Mundhöhle kommen, desinfiziert und sterilisiert werden.
  • Präzise digitale Darstellung von Kiefer- und Zahnanteilen. Ein passgenaues Modell wird mittels 3D-Drucker erstellt.
  • Direkte Übertragung der Daten an die Zahntechniker. Dieses verkürzt die Arbeitszeit sowie die Dauer, die die Patienten – wenn notwendig – ein Provisorium tragen müssen.
  • Sichere Archivierung der digitalen Abformung. Die Daten können daher immer wieder bei Folgebehandlungen herangezogen werden.