Bremen Wochenende: Die Schlachte an der Weser

Bremer Experten » Reise » Bremen Wochenende: Highlights und Hotspots in Hülle und Fülle

Anzeige

Immer mehr Reisende kommen für einen Kurztrip in die Hansestadt

Bremen Wochenende: Highlights und Hotspots in Hülle und Fülle

Bremer Experten

Die Zahlen des Statistischen Bundesamtes sprechen eine deutliche Sprache: Bremen boomt! Allein im ersten Halbjahr 2019 wurden mehr als 1 Million Übernachtungen registriert. Ein Großteil der Reisenden bevorzugt an einem Wochenende in Bremen zum Beispiel eine Übernachtung im Parkhotel Bremen, Dorint City-Hotel Bremen oder Essential by Dorint Bremen-Vahr. Die Hansestadt steuert bereits auf das zehnte Rekord-Tourismusjahr in Folge zu.

Die Wochenenden stehen in Bremen ganz im Zeichen hochkarätiger Events: Von Freitag bis Sonntag steht für den Kurzurlaub mit Aufenthalt in einem Hotel eine breite Auswahl an möglichen Terminen zur Auswahl. Kulturell, sportlich und kulinarisch interessierte Reisende kommen somit voll auf ihre Kosten.

Warum ist Bremen speziell am Wochenende immer einen Besuch wert?

Die Bremer Stadtmusikanten
Direkt am Rathaus erfreuen sich die Bremer Stadtmusikanten großer Beliebtheit. Pixabay

„Ein wichtiger Faktor sind auf jeden Fall die Heimspiele des SV Werder Bremen“, sagt Paula Gao. Die Sales Managerin der Dorint Hotels in Bremen hebt die Attraktivität der Bundesligafußballspiele der Grün-Weißen im Weserstadion am Osterdeich hervor. „Viele Hotelgäste wissen die tolle Stimmung im Stadion zu schätzen. Sie kombinieren ihren Aufenthalt in Bremen beispielsweise mit einer Übernachtung im Dorint City-Hotel, einem Wellnesswochenende im Parkhotel oder einem Wochenendurlaub im Essential by Dorint Bremen-Vahr.“

Aber auch alle Besucher, die dem runden Leder nicht so zugeneigt sind, finden im Bremer Veranstaltungskalender immer ein passendes Angebot. Das umfangreiche Kulturprogramm lädt unter anderem in die Bremer Musiksäle, Theater und Museen ein. Paula Gao hat noch einen weiteren spannenden Tipp parat: „Tauchen Sie für einen Tag in die Welt der Wissenschaft in den Bremer Erlebniswelten ein!“ Die 550.000-Einwohner-Stadt ist ein absolutes Aushängeschild auf dem Gebiet der Forschung.

Bei Jung und Alt steht gerade an den Wochenenden daher auch ein Besuch im Universum auf dem Programm, um sich dort auf Entdeckungstour zu begeben. Samstags ist zudem das Haus der Wissenschaft geöffnet. Es beschäftigt sich unter anderem mit der Forschung und gewährt bei Ausstellungen spektakuläre Einblicke in verschiedene Themengebiete.

Aus welchen Ländern kommen die meisten Touristen nach Bremen?

  1. Niederlande (24.257 Übernachtungen)
  2. Großbritannien (15.565 Übernachtungen)
  3. USA (12.815 Übernachtungen)

Quelle: Statistisches Bundesamt (Zahlen für das erste Halbjahr 2019)

Konzerte und Co.: Jede Menge los in der ÖVB-Arena

Alle Veranstaltungstipps aufzuzählen, die Bremen zu bieten hat, würde zu weit führen. Zu erwähnen ist jedoch unbedingt die Night Of The Proms. Der musikalische Mix aus Klassik und Pop lockt schon seit vielen Jahren wieder Tausende begeisterte Zuschauer aus nah und fern auf die Bürgerweide. Gerade an Wochenenden hat das abwechslungsreiche Programm in der ÖVB-Arena aus den Bereichen Musik, Show und Sport dementsprechend viel zu bieten. Das Publikum genießt in Bremen Kultur auf höchstem Niveau!

In eben jener 14.000 Zuschauer fassenden ÖVB-Arena – früher bekannt als Stadthalle – treten über das Jahr verteilt unzählige Stars auf. Von den Ehrlich Brothers über Holiday On Ice, die Bremen Classic Motorshow bis hin zu musikalischen Auftritten von Peter Maffay, André Rieu und Johannes Oerding reicht das breit gefächerte Angebot. Klassische Klänge erwarten die Zuschauer dagegen in der Glocke. Heiß begehrt sind beispielsweise die Tickets für das alljährliche Neujahrskonzert und die „Jazz-Night“-Abende. Ganz klar: Ein Wochenende in Bremen wird niemals langweilig!

Bremen am Wochenende: Wo sind die Hotspots für Urlauber?

Bremen Wochenende: Parkhotel Bremen Außenansicht
Im Parkhotel Bremen genießen die Gäste einen Fünf-Sterne-Service. Pixabay

Wer sich lieber draußen aufhält und während seines Kurztrips von Freitag bis Sonntag die Bremer Sehenswürdigkeiten ansteuern möchte, kann dies selbstverständlich auch tun. „Das Weltkulturerbe der Bremer Innenstadt ist nur eines der vielen Highlights, die die Stadt zu bieten hat. Wer sein Handicap im Golf verbessern möchte, kann beim Club zur Vahr eine entspannte Trainingsrunde einlegen“, erklärt Paula Gao. „Oder man lässt die Zeit mit dem Blick auf die Weser einfach vorbei ziehen und macht ein paar Fotos“, wird Ruhe suchenden Touristen empfohlen.

Wer Bremen am Wochenende noch besser kennenlernen möchte, kann während seines Trips etwa in der Obernstraße shoppen gehen. Tolle Insidertipps für Urlauber sind ein Besuch des Bremer „Viertels“ und der historische Charme des alten Wohnquartiers Schnoor. „Alles ist fußläufig oder mit dem hervorragenden Bremer Nahverkehr unbeschwert erreichbar“, sagt Paula Gao.

Welche Personengruppen buchen ein Wochenende in Bremen?

Der Bremer Roland
Bremen Wochenende: Direkt am Rathaus steht mit dem Roland eines der berühmtesten Wahrzeichen der Hansestadt. Pixabay

Abgesehen vom sportlichen und kulturellen Wissen bevorzugen Touristen oft die auf sie persönlich zugeschnittenen Angebote. „Wir stellen in unseren Hotels grundsätzlich eine steigende Nachfrage an Privatreisen über ein bis zwei Tage Aufenthalt fest. Immer wichtiger wird für Hotelgäste am Wochenende der Bereich Wellness“, erklärt Paula Gao.

Angesichts der vielen Veranstaltungen an fast jedem Tag im Jahr lohnt sich ein Urlaub in Bremen an jedem Wochenende. Von Frühling bis zum Winter wissen Touristen die angenehmen Stunden in der Hansestadt auf jeden Fall zu genießen. Dabei haben die Reisenden eine Vielzahl an Möglichkeiten: Sie können sich in Bremen am Wochenende nach Herzenslust zum Beispiel beim Samba-Karneval, auf der Osterwiese, beim Freimarkt, bei der Breminale, beim Musikfest Bremen sowie auf dem Bremer Weihnachtsmarkt amüsieren.