Bodenfliesen verlegen Bremen: Auf die Form kommt es an.

Bremer Experten » Haus & Garten » Bodenfliesen verlegen in Bremen ist kein Hexenwerk

Anzeige

In wenigen Schritten zu einer neuen Fliesenlandschaft

Bodenfliesen verlegen in Bremen ist kein Hexenwerk

Bremer Experten

Jeder Hauseigentümer oder Wohnungsinhaber kennt es: Der Wunsch nach einem neuen Fußboden ist da. Doch ein qualifizierter Fachmann zum Bodenfliesen verlegen ist aufgrund eines vollen Auftragsbuches kurzfristig nicht verfügbar. Die Situation ist in Bremen und der Region ebenso angespannt wie andernorts.

Bodenfliesen verlegen Bremen: Hobbyhandwerker müssen darauf achten, dass sie alle notwendigen Schritte beim Verlegen der Bodenfliesen einhalten.
Vor dem Verlegen der Bodenfliesen muss der Untergrund richtig vorbereitet werden. Hardys

Für die Betroffenen ergeben sich zwei Optionen: Entweder bleibt der alte, möglicherweise schon beschädigte Untergrund noch eine Weile liegen. Oder aber man ergreift die Initiative: Wer es sich zutraut, kann selbst zur Tat schreiten. Das Verlegen von Bodenfliesen ist alles andere als ein Hexenwerk. In nur wenigen Schritten können Heimwerker ihren Traum von einer neuen Fliesenlandschaft realisieren.

Hochwertige Fliesen erhält man nur im Fachhandel. Das erfährt die Firma Hardys dank der großen Kundenzufriedenheit tagtäglich aufs Neue. Der Fachmarkt für Fliesen, Naturstein und Bäder ist seit 1978 in der Lüninghauser Straße im Lilienthaler Ortsteil Worphausen und seit März 2019 auch in Bremen in der Hans-Bredow-Straße 36 ansässig. Seit mehr als 40 Jahren hat sich Hardys durch seine Markenware und professionelle Beratung einen großen Kundenstamm aufgebaut. Weiter angesagt ist die Do-it-yourself-Welle: Denn nach wie vor verlegen viele Käufer Bodenfliesen in ihren eigenen vier Wänden selbst.

Sind Feinsteinzeugfliesen im XXL-Format preislich erschwinglich?

„Es entsteht eine brachiale Optik mit einer durchlaufenden Maserung beziehungsweise Struktur, was früher eigentlich immer nur dem Scheich von Dubai vorbehalten war“, sagt Oliver Krumnow, Geschäftsführer bei Hardys. „Denn bis vor ein paar Jahren konnte man das tatsächlich nur mit Marmorplatten oder Granittafeln realisieren.“ Die seien aber schwer, extrem teuer und sehr empfindlich. Dank der Feinsteinzeugfliesen ist das XXL-Format mittlerweile preislich erschwinglich und auch privat sehr gut umzusetzen.

Was ist beim Verlegen von Bodenfliesen zu beachten?

Bei der Vorbereitung ist darauf zu achten, dass die Fläche vor dem Verspachteln möglichst eben ist und keine Risse aufweist. Außerdem muss sie tragfähig sein. Im zweiten Schritt wird die Fließspachtelmasse mit einem Spachtel, einer Kelle oder einem Rakel gleichmäßig verteilt. Ist der Arbeitsvorgang erledigt, bietet sich eine Pause an. Denn die Fläche muss bis zu 24 Stunden trocknen.

Bodenfliesen verlegen Bremen: Auf die Form kommt es an.
Bodenfliesen verlegen Bremen: Wohnbereiche leben auch von der Kreativität. Mit speziellen Formen und Mustern ergibt sich schnell ein stimmiges Bild. Hardys

Während der Trockenphase können die Selfmade-Bauleute das Verlegen der Fliesen planen. Dabei müssen sie unbedingt die Angaben auf den Verpackungen studieren. Farbtöne und Co. sollten grundsätzlich übereinstimmen. Tipp: Die Fliesen aus mindestens drei Kartons gemischt verteilen. So lässt sich ein gleichmäßiges Farbspiel erzeugen.

Mithilfe einer Richtschnur ist beispielsweise das rechtwinklige Verlegen einfacher. Wichtig sind die Dehnfugen im Estrich, die der Handwerker nicht außer Acht lassen werden darf. Faustregel: Die Materialstärke der Bodenfliese kann als Abstand zur Wand herangezogen werden. Am Ende des Arbeitsschrittes mit einem Teppichmesser die überschüssigen Randstreifen abschneiden. Fliesen werden in der Regel im Dünnbett-Verfahren geklebt. Dafür wird am besten ein Rührquirl verwendet. Das Gerät wird dann an eine Bohrmaschine – mit niedrigen Touren – angeschlossen.

Gummihammer und Fliesenkreuz: Mit welchen Aufgaben geht es weiter?

Die weiteren Schritte sind das Auftragen des angemischten Fliesenklebers und das Verlegen der Fliesen. Ein Gummihammer dient dabei als perfektes Werkzeug. Die Bodenfliesen dürfen nämlich nicht vollständig in den Untergrund geschlagen werden. Fliesenkreuze können als Abstandsmesser eingesetzt werden. Sie sind vor dem Verfugen aber unbedingt wieder zu entfernen.

Nachdem der Fliesenkleber ausgehärtet ist, geht es mit dem Verfugen weiter. Hinterher runden das vorsichtige Reinigen der Fliesen mit einem nassen Schwamm sowie das Abdichten am Übergang von Sockelfliese und Bodenfliese mit dauerelastischem Silikon die Tätigkeiten ab.

Wie lautet der Grundsatz beim Bodenfliesen verlegen in Bremen?

Der Grundsatz beim Bodenfliesen Verlegen lautet: kleine Fläche, große Fliese – damit wirkt der Fußboden größer. „Immer wenn ich etwas verfliese, erzeuge ich durch die Fliesengröße Fugen, also Linien, wenn man es räumlich betrachtet. Habe ich eine kleine Fliese, habe ich viele Linien. Dadurch läuft der Belag optisch zusammen und wirkt etwas unruhiger“, fasst es Experte Oliver Krumnow zusammen.

Bodenfliesen verlegen Bremen: Möglichst akkurat sollten Bodenfliesen verlegt werden.
Mit den passenden Tipps ist das Verlegen von Bodenfliesen fast ein Kinderspiel. Hardys

„Allerdings sollte man hier auch immer auf den Einrichtungsstil achten.“ Beispielsweise in den Bereichen Jugendstil und Landhaus – um das Jahr 1900 herum gab es bekanntlich nur kleine Fliesenformate – sollten die Kacheln nicht aus dem Rahmen fallen, sondern sich dem Stil des Hauses anpassen.

Bei Hardys stehen neben kompetenten Fachberatern vor Ort bei Bremen in Lilienthal auch viele Ratgeber auf der Homepage zur Verfügung.