Küche Bremen: Beratung ist entscheidend bei der Wahl.

Bremer Experten » Haus & Garten » Küchen Bremen: So wird der Kauf ein Erfolg

Anzeige

Fachhandel bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Küchen Bremen: So wird der Kauf ein Erfolg

Bremer Experten

In diesem Raum verbringen Menschen sehr viel Zeit. Für einige ist sie eine reine Koch- und Arbeitsstelle, für viele der Mittelpunkt der eigenen Wohnung oder des Hauses: die Küche. In modernen Küchen wird nicht nur gekocht und gegessen, sondern gelebt, gefeiert und entspannt.

In vielen aktuellen Grundrissen bei Neubauten sind die klassischen Zeiten eines abgetrennten Raumes für die Küche vorbei. Offene und helle Kochbereiche liegen sehr stark im Trend. Alte Strukturen weichen formschönen Einrichtungskonzepten. Diese sorgen dafür, dass Menschen auch in der Küche ihren eigenen Stil umsetzen. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig. Noch nie gab es so viel Auswahl bei den unterschiedlichen Materialien, Formen und Farben. Doch das birgt auch oft eine Tücke: Die Fülle an Möglichkeiten überfordert viele Verbraucher. Ein erfahrener Küchenberater hilft, die Übersicht zu behalten.

Welche Küchenform soll ich wählen?

Küche Bremen: unterschiedlichste Forman sind möglich.
Es gibt die unterschiedlichsten Küchen. Ein guter Küchenberater empfiehlt dabei die Form, die am besten zum Kunden passt. Flamme Möbel

Bevor es an die Auswahl der jeweiligen Werkstoffe und Töne geht, muss vor dem Einbau einer Küche oder der Renovierung einer alten Küchenzeile in einem Bestandsbau erst einmal klar sein, in welche Richtung es gehen soll und kann. Dabei sind die räumlichen Gegebenheiten natürlich der ausschlaggebende Faktor. Generell wird beim Thema Küche in verschiedene Formen unterschieden.

Diese Küchenformen gibt es

  • Einzeilig: Für lange und schmale Räume ideal – jedoch eventuell wenig Stauraum.
  • Zweizeilig: Größere Arbeitsfläche und Stauraum. Getrennte Küchenzeile ermöglicht parallele Arbeitsabläufe.
  • L-Form: Gute Arbeitsabläufe und viel Platz. In der Ecke sollte jedoch ein drehbares Schrankrondell eingeplant sein.
  • U-Form: Wenn ein großer Raum vorhanden ist, bieten sich hier die beste Raumnutzung und sehr gute Arbeitsabläufe während der heißen Kochphase.
  • Offene Küche: Diese Kombination aus verschiedenen Formen und einer Kochinsel ermöglicht viele Varianten, setzt aber eine Fachkenntnis bei der Planung voraus.

Egal, welche Küchenform es am Ende wird: Wichtig ist das sogenannte Arbeitsdreieck aus Spüle, Herd und Kühlschrank. Diese stark frequentierten und genutzten Orte in einer Küche sollten jederzeit einfach zu erreichen sein. Damit geht der Alltag in der Küche so leicht wie möglich von der Hand.

Was sind aktuelle Trends in der Küche?

Küche Bremen: Weiß bleibt im Trend.
Eine weiße Küchenfront wirkt auf die meisten Menschen besonders sauber. Flamme Möbel

Ist die Form der Küche beschlossene Sache, geht es daran, sich für ein passendes optisches Bild festzulegen. „Derzeit sind besonders Hellgrau und eine Betonoptik aktuell“, berichtet Thomas Dannenfeldt von Flamme Möbel in Bremen. Das große Möbelhaus im Szeneviertel der Hansestadt hat zahlreiche unterschiedliche Küchen mit den unterschiedlichsten Fronten vor Ort im Angebot. „Natürlich sind auch Mattweiß und Hochglanzweiß ein gern gewähltes Material bei den Oberflächen“, sagt Dannenfeldt. Die psychologische Wirkung der Farbe Weiß wird dabei gerne genutzt, denn viele Menschen empfinden den Farbton als rein und sauber. „Unsere Ausstellung bietet einen großen Variantenreichtum“, lädt Hausleiter Dannenfeldt Interessierte in die Filiale am Ostertorsteinweg 84/85 ein, um sich vor Ort ein Bild von den vielfältigen Möglichkeiten zu machen.

Als Nächstes geht es an die Möbelstücke in der Küche. Dabei bieten die renommierten Hersteller für fast alle Maße und Vorstellungen die richtige Lösung an. Variable Regale, mobile Elemente in den Schränken, edle grifflose Fronten und effektive Stauraumlösungen sorgen dafür, dass die neue Küche auch den Alltagstest besteht. Speziell ausgefeilte Lichtsysteme sowie elektrisch öffnende Schränke und Schubladen führen dann zu absolutem Komfort und Praktikabilität. „Wir bemerken, dass viele unserer Kunden zu weniger Hängeschränken tendieren“, sagt Stephanie Brüning. „Und selbstverständlich ist die moderne Insellösung eine gern genutzte Küchenvariante“, so die Expertin von Flamme Möbel in Bremen. Doch auch die klassischen Varianten mit Griff und normaler Ausstattung bieten schon eine deutliche Steigerung zu einer alten Küche.

Was kostet eine neue Küche?

Statistiken zeigen, dass die Deutschen circa alle 17 Jahre eine neue Küche kaufen. Angesichts dieser Tatsache kann man sich den Einbau von neuen Küchen auch schon mal etwas kosten lassen. Besonders die verwendeten Elektrogeräte haben dabei einen großen Einfluss auf den Preis der Gesamtinstallation einer Kochzeile. Wer sich für die neuesten Hightech-Lösungen im Bereich Backofen und Kochfeld entscheidet, bemerkt dies auch später auf der Rechnung. Einfache und gute Markengeräte sind aber im Küchenfachhandel ebenfalls wählbar und erfüllen ihre Aufgaben absolut zufriedenstellend.

„Wenn man günstig unterwegs sein möchte, zahlt man für eine neue Küche für einen Singlehaushalt ab 3000 Euro“, sagt Stephanie Brüning von Flamme Möbel in Bremen. „Die Lieferung, Montage und alle elektrischen Geräte sind dabei schon einkalkuliert“, weiß die Küchenexpertin. „Neue Küchen für den Familienhaushalt sollten so bei knapp 5000 Euro liegen“, sagt Brüning.

Entscheidend: Eine individuelle Beratung

Die persönliche Beratung hat großen Einfluss darauf, ob ein Kunde die für ihn perfekt geeignete Küche findet. Flamme Möbel

Ein spezieller Küchenstilfinder ermöglicht es Besuchern der Internetseite von Möbel Flamme in wenigen Schritten, die eigene Traumküche zu finden. Dabei müssen Besucher kurz ihre Wünsche und Gewohnheiten angeben und erhalten am Ende Bilder und ein Beratungsangebot für die Traumküche. „Wir sind kein anonymer Onlineshop, sondern ein Unternehmen, dem der direkte Kundenkontakt und eine intensive Beratung sehr am Herzen liegen. Insbesondere bei der Planung von neuen Küchen ist eine persönliche Beratung unverzichtbar“, sagt Thomas Dannenfeldt. „Vereinbaren Sie hierzu gerne einen persönlichen Küchen-Beratungstermin in unserem Hause.“