Fachleute einer IT-Firma Bremen warten Laptops
Foto: Freepik.om/ijeab

IT Firma Bremen: Wechsel auf Microsoft 365 jetzt vornehmen

Anzeige

TRi – IT Service unterstützt Unternehmenskunden beim Update

Die meisten mittelständischen Unternehmen entscheiden sich für eine IT-Infrastruktur auf Softwarebasis von Microsoft. Aktuell hat Microsoft angekündigt, den Support für Office 2013 einzustellen. Der 11. April 2023 ist dafür der Stichtag. „Wer noch Office 2013 nutzt, sollte jetzt auf Microsoft 365 wechseln. Das ist die aktuelle Office-Version. Nur so ist weiterhin ein reibungsloser Ablauf in der EVD gewährleistet“, sagt Torsten Rohlfs, Geschäftsführer der TRi – IT Service GmbH. Die IT Firma – Bremen und umzu bilden ihren Wirkungskreis – bietet ihren gewerblichen Kunden einen umfassenden Service rund um IT und Telefonie.

IT-Firma in Bremen zurzeit für viele Business-Kunden im Einsatz

Die Einstellung des Supports für Office 2013 bedeutet, dass Sicherheitslücken und Software-Mängel durch den Hersteller Microsoft nicht mehr kontinuierlich behoben werden. Unternehmen, die die veraltete EDV und Software einsetzen, werden so anfällig für Software-Probleme, Viren, Ransomware und Co.

Das Team der TRi – IT Service GmbH soll darum zurzeit diverse Arbeitsplätze ihrer Firmenkunden auf Microsoft 365 umstellen. „Die Umstellung gelingt schnell und einfach, wenn man Fachleute dafür heranzieht. Der Aufwand dafür ist weitaus geringer, als wenn man nach einem Hackerangriff oder Systemabsturz sämtliche Daten mühsam wiederherstellen muss“, sagt Torsten Rohlfs von der Lilienthaler und Bremer IT-Firma.

Businessmann sitzt am PC und wartet auf Hilfe von IT-Firma
Damit die EDV im Arbeitsalltag nicht ausfällt, ist eine kontinuerliche Wartung und Aktualisierung von Hard- und Software wichtig. Freepik.com/rawpixel.com

Welche Programme betrifft die Umstellung auf Microsoft 365 ?

Je nach Tarif und Abonnement kann die App Microsoft 365, die unter den Betriebssystemen Microsoft Windows und Apple Mac läuft, folgende Anwendungen umfassen:

  • Word
  • Outlook
  • OneNote
  • Powerpoint
  • Excel
  • OneDrive
  • Access
  • Publisher
  • Teams
  • Microsoft Project
  • Microsoft Visio
  • E-Mail-Lösungen und Webspace für die Firmenwebsite

Für die meisten mittelständischen Unternehmen sind EDV-Anwendungen wie MS-Word, Excel, Outlook, Powerpoint und das Besprechungstool Teams unverzichtbar. Umso wichtiger: „rechtzeitig die Arbeitsplätze auf Microsoft 365 aktualisieren“, so der Fachmann der Bremer IT Firma.

 

 

Vorteile des cloudbasierten Arbeitens

„Die neue App bietet die bekannten Funktionen des Office-Paketes. Darüber hinaus bietet sie die Möglichkeit, vom Firmenarbeitsplatz aus oder remote an denselben Inhalten zu arbeiten – ob nun über den Desktop, Browser oder mobil. Denn das Windows-Betriebssystem, die Office-Programme und der Desktop können nur in der Cloud liegen“, erklärt Torsten Rohlfs von der TRi IT Firma. Bremen ist der Sitz vieler seiner Unternehmenskunden. Aber auch in den umliegenden Landkreisen ist sein Team unterwegs, um vor Ort oder per Fernwartung IT-Support zu leisten. Das Nutzen der Cloud hat Torsten Rohlfs zufolge zum Beispiel die Vorteile, dass …

  • alle Beschäftigten des Unternehmens Zugriff auf dieselben Inhalte haben,
  • der Speicher des Endgeräts weniger ausgelastet wird,
  • die Daten auf dem Microsoft-Servern meistens sicherer aufbewahrt sind als auf dem weniger gut geschützten Firmen-PC.

„Die Microsoft 365-App arbeitet außerdem mit intelligenten Empfehlungen, um Entscheidungsfindungen im Arbeitsalltag zu erleichtern“, sagt der Fachmann.

Ein Businessmann hält ein Tablet
Der Wechsel auf Microsoft 365 bietet für Businesskunden den Vorteil des cloudbasierten Arbeitens. Freepik.com/rawpixel.com

Handlungsbedarf bei alten Office-Versionen

Der Wechsel zur neuen App hat keine Auswirkungen auf Benutzerkonten, Profile, bestehende Abonnements oder Dateien. Dort wurde bereits automatisch die App mit neuem Logo und neuen Funktionen eingespielt. Die Angebote Office.com, die Office-App für Mobilgeräte und die Office-App für Windows wurden ebenfalls bereits unter dem neuen App-Namen zusammengeführt.

Wer allerdings vorher nicht Office 365 genutzt hat, sondern eine sehr alte Office-Version, der sollte nun aktiv werden und die Hilfe von Fachleuten suchen. „Office 2013 funktioniert zwar weiter auf dem PC, aber auch der technische Support per Hotline oder Chat sowie die Online-Hilfe werden durch Microsoft eingestellt“, sagt der Fachmann der IT Firma Bremen. Für die Versionen Office 2016, 2019 und 2021 gilt: Sie werden weiterhin durch den Hersteller unterstützt. „Aber wer sich jetzt eine neue IT-Infrastruktur für das Unternehmen anschaffen will, der sollte gleich Windows 365 wählen“, so Torsten Rohlfs.

IT Firma Bremen betreut Unternehmenskunden

Ob Handwerksbetrieb oder Büro – mittelständische Unternehmen aus der Hansestadt sollten für die beste Expertise auf eine spezialisierte IT-Firma aus Bremen und umzu setzen. Die TRi  – IT Service GmbH bietet IT-Managed Service Lösungen für Business-Kunden. Dazu gehören das Aufsetzen der IT-Infrastruktur mit Hard- und Software, dessen kontinuierliche Wartung, proaktiver Support – persönlich oder remote, IT-Sicherheit von Virenschutz bis DSVGO sowie die Firmentelefonie.