Bremer Experten » Wirtschaft » Umschuldung Baufinanzierung Bremen: So können Hausbesitzer ihre Baufinanzierung erfolgreich umschulden

Anzeige

Günstigere Konditionen bei der Anschlussfinanzierung

Umschuldung Baufinanzierung Bremen: So können Hausbesitzer ihre Baufinanzierung erfolgreich umschulden

Bremer Experten

Wenn die Zinsbindung ausläuft, heißt das noch lange nicht, dass das gesamte Darlehen, das die Kreditnehmer für ihr Traumhaus oder ihre Traumwohnung aufgenommen haben, auch schon abgezahlt ist. Im Regelfall bleibt eine Restschuld bestehen – und um diese zu tilgen, wird eine Anschlussfinanzierung nötig, also ein Folgekredit. „Die Verbraucher müssen dafür aber nicht bei ihrer bisherigen Bank bleiben, sondern können problemlos zu einem günstigeren Anbieter wechseln und ihre Baufinanzierung damit umschulden“, erklärt Markus Grohn vom Finanzierungsvermittler Dr. Klein.

Wenn die Zinsbindung ausläuft, heißt das noch lange nicht, dass das gesamte Darlehen, das die Kreditnehmer für ihr Traumhaus oder ihre Traumwohnung aufgenommen haben, auch schon abgezahlt ist. Im Regelfall bleibt eine Restschuld bestehen – und um diese zu tilgen, wird eine Anschlussfinanzierung nötig, also ein Folgekredit. „Die Verbraucher müssen dafür aber nicht bei ihrer bisherigen Bank bleiben, sondern können problemlos zu einem günstigeren Anbieter wechseln und ihre Baufinanzierung damit umschulden“, erklärt Markus Grohn vom Finanzierungsvermittler Dr. Klein.

Wann sollte man sich um die Umschuldung der Baufinanzierung kümmern?

In der Regel spricht die Hausbank die Kreditnehmer erst drei Monate vor dem Ablauf der vereinbarten Zinsbindung an. Wer sich davor nicht schon auf eigene Faust über eine passende Anschlussfinanzierung informiert und möglicherweise bereits Angebote eingeholt hat, dem fehlt dann oftmals die Zeit, in Ruhe Alternativen zu prüfen. Das Resultat: Anstatt seine Baufinanzierung umzuschulden, bleibt der Kreditnehmer bei seiner Bank. „Dabei macht diese häufig Angebote, die im Direktvergleich mit der Konkurrenz nicht wirklich gut abschneiden“, gibt Grohn zu bedenken. Daher gilt: So früh wie möglich um den Folgekredit kümmern und Konsitionen diverser Anbieter vergleichen. An besten geht das in Bremen mithilfe der Finanzierungsvermittler von Dr. Klein.

Wie helfen Finanzierungsvermittler bei der Umschuldung der Baufinanzierung?

Umschuldung Baufinanzierung Bremen: Das Team der Finanzvermittler von Dr. Klein, die für ihre Kunden das beste Darlehen aussuchen.
Wenn es um eine Umschuldung der Baufinanzierung in Bremen geht, suchen die Finanzierungsvermittler von Dr. Klein für ihre Kunden das günstigste Angebot aus. Dr. Klein

Die Prolongation – die Kreditverlängerung bei der Hausbank – ist zwar auf den ersten Blick einfach und bequem. Günstigere Konditionen, mit denen sich viel sparen lässt, gibt es aber oftmals bei der Konkurrenz. „Das liegt daran, dass die Bank, die das Darlehen bisher finanziert hat, in der Regel die alten, beispielsweise zehn Jahre alten Verkehrswerte der Immobilie für den neuen Kredit nimmt“, erklärt Grohn. Doch der Markt habe sich in den vergangenen Jahren enorm verändert – und damit zwangsläufig auch die Werte des Objekts. Heißt: Die Immobilien sind heute deutlich mehr wert als beim Abschluss der ersten Baufinanzierung. „Mit den aktuellen Zahlen können wir bei anderen Anbietern natürlich deutlich bessere Konditionen erzielen“, erklärt Grohn. Er vergleicht zusammen mit seinen Mitarbeitern die Angebote von mehr als 400 Banken für seine Kunden  vermittelt das Beste an sie. „Es macht also durchaus Sinn, vorher mit uns zu sprechen, bevor man bei seiner Hausbank unterschreibt“, sagt er.

Diese Arten der Anschlussfinanzierung gibt es:

  • Prolongation der Baufinanzierung: Der Darlehensvertrag mit der bestehenden Bank wird verlängert.
  • Umschuldung der Baufinanzierung: Der für die Restschuld benötigte Kredit wird mit einem anderen Institut abgeschlossen, das die besten Konditionen bietet.
  • Forward-Darlehen: Diese Art der Anschlussfinanzierung können Verbraucher bis zu 66 Monate vor dem Ablauf der aktuellen Zinsbindung abschließen, und sich damit die Zinsen vom Abschlusstag für die Zukunft sichern.