Innenansicht der OASE in Bremen. Eine Saunawelt.

Bremer Experten » Beauty & Wellness » Saunawelt Bremen: Gesund durch Schwitzen

Anzeige

Die OASE im Weserpark bietet Wohlbefinden und Wellness

Saunawelt Bremen: Gesund durch Schwitzen

Bremer Experten

Schwitzen, abkühlen, entspannen – und das drei- bis fünfmal hintereinander. Wer sich dieses Ritual regelmäßig gönnt, kann eine Vielzahl positiver Effekte spüren. In Bremen bietet die OASE im Weserpark die passende Saunawelt für Erholung und Gesundheit.

Die Oase ist eine Saunawelt in Bremen mit Pool und Liegewiese
Zur Saunawelt in der OASE im Weserpark Bremen gehört ein großer Außenbereich zum gemütlichen Entspannen mach dem Saunagang. OASE Bremen

„Saunabaden ist grundsätzlich gesund“, weiß Helmuth Gaber, Geschäftsführer der OASE. Experten bestätigen: Es stärkt das Immunsystem, wirkt sich positiv auf den Kreislauf aus, macht die Haut belastbarer und geschmeidiger, hilft bei der Stressreduktion und trainiert das Herz- und Kreislaufsystem. Letzteres ist jüngst in einer Studie von Forschern aus Österreich und Finnland belegt worden. Demnach ist sowohl bei Männern als auch bei Frauen das Risiko zum Beispiel für Herzinfarkte und Schlaganfälle geringer, wenn sie häufig die Sauna besuchen. Selbst Schlafstörungen und Kopfschmerzen können durch regelmäßige Saunagänge abgemildert werden. Saunieren ist auch in Kombination mit Sport ideal.

Neben diesen unbestrittenen positiven Auswirkungen des Saunierens ist laut Helmuth Gaber allein schon die Tatsache ein großer Gewinn, dass sich der Saunierende Zeit gönnt für das eigene Wohlbefinden. Denn daraus resultieren persönliche Entspannung, Erholung und körperlicher Genuss.
Und schließlich fördert ein Tag in einer Saunawelt die Geselligkeit. „Es bilden sich neue Freundeskreise, die sich regelmäßig treffen,
so übernimmt die OASE die Funktion einer Dorflinde, wo man immer wieder Gleichgesinnte treffen kann“, weiß der Geschäftsführer der OASE.

Effektives Schwitzen

Um das Saunieren richtig zu genießen und die gesundheitsfördernden Aspekte auszuschöpfen, gilt es, einiges zu beachten, während man Zeit in einer Saunawelt verbringt.

Saunaregeln:

  • Genügend Zeit nehmen: Für einen Saunabesuch sollte man ausreichend Zeit einplanen – mindestens eine bis zwei Stunden. Das bedeutet auch, dass ausreichend Ruhephasen eingeplant werden sollten. Hektische Saunabadetage stressen den Körper mehr als Nutzen gegenübersteht.Vorher etwas essen: Ein leerer Magen wirkt sich negativ auf den Kreislauf aus.
  • Duschen vor der Sauna: Absolute Pflicht – so werden Schmutz, Cremes und Make-up entfernt.
  • Gut abtrocknen: Ist die Haut trocken, wenn man sich in die Sauna setzt, schwitzt man schneller.
  • Unbekleidet in die Sauna gehen: In Deutschland wird in der Regel nackt sauniert. Ein Handtuch kann umgeschlungen werden.
  • Nicht zu lange in der Sauna bleiben: Die empfohlene Dauer eines Saunadurchgangs liegt bei 10 bis 15 Minuten. Längere Schwitzzeiten belasten den Kreislauf.
  • Auf die Temperatur achten: Empfohlen wird der Einstieg in eine mittel temperierte Sauna. Die Gradzahl kann von Saunagang zu Saunagang gesteigert werden. Auch ungeübte Saunabesucher sollten mit geringerer Hitze anfangen.
  • Abkühlen und viel Wasser trinken: Anschließendes kaltes Duschen oder das Eintauchen ins Kaltwasserbecken regen der Organismus an. Danach folgt am besten ein warmes Fußbad. Das beugt Erkältungen vor. Das Trinken dient dazu, dem Körper verlorene Flüssigkeit wieder zuzuführen. Alkohol sollte vermieden werden.
  • Sauna im Krankheitsfall: Wenn der Körper durch eine Infektion geschwächt ist, sollte auf den Saunabesuch verzichtet werden.

 

Wie finde ich eine gute Saunawelt?

Innenansicht der OASE in Bremen. Eine Saunawelt.
14 Saunen, Dampf- und Wärmebäder machen die OASE zu einer großen Saunawelt in Bremen. OASE Bremen

„Jeder Mensch hat sehr individuelle körperliche Voraussetzungen und entsprechende Bedürfnisse – auch bezogen auf das Saunabaden“, betont Helmuth Gaber. Daher bieten gute Saunalandschaften sowohl sehr milde Schwitzräume, bei 50 bis 60 Grad Celsius, als auch sehr hoch temperierte Saunen mit bis zu 105 Grad Celsius an. Ein weiteres Kriterium sind qualifizierte Saunameister. Sie führen stündlich Saunaaufgüsse durch, die ein besonderes Erlebnis und Körpergefühl vermitteln. Um den Saunatag ideal genießen zu können, sollten darüber hinaus Dampfbäder und Hot-Whirlpools bereitstehen – genauso wie Schwimmbecken.

Besonders beliebt sind auch große Kalttauchbecken in Kombination mit Erlebnisduschen sowie kalte und warme Fußbecken zur Entspannung. Viele Menschen verbinden Sauna auch mit Wellness: Massagen und kosmetische Anwendungen runden daher laut Helmuth Gaber einen Saunabesuch ab und ermöglichen einen zusätzlichen Mehrwert. All diese Attraktionen laden zum längeren Verweilen ein. Dementsprechend sind großzügige Ruhezonen gefragt und natürlich auch ein Restaurant, für das leibliche Wohl. So bietet eine moderne Saunawelt die Möglichkeit, einen ganzen Wellnesstag dort zu verbringen.

Können Kinder in die Sauna gehen?

„Bei Kindern ist die Wärmeregulation des Körpers noch nicht vollständig ausgebildet, daher sind die Aufenthalte noch sanfter und kürzer auszurichten“ erläutert Helmuth Gaber. Umsichtige Eltern beachten diese Besonderheiten und führen Kinder so rechtzeitig und vorsichtig ins Saunabaden ein. Auch hier gilt: Es bedarf einer gewissen Ruhe und Regelmäßigkeit, dann gewöhnen sich auch Kinder schnell daran und werden zu geübten Saunagängern.

Saunawelt in Bremen: Die OASE im Weserpark

SNordisches Saunadorf in der OASE
Der nordische Saunagarten ist Teil der Saunawelt der OASE im Weserpark. OASE Bremen

Die OASE im Weserpark zählt zu den großen Saunalandschaften in Deutschland. Unter Glaskuppeln vereinen sich dort gleich vier verschiedene Attraktionen: der TÜV-zertifizierte Fitness-Club mit 100 Trainingsstationen für Kraft und Ausdauer sowie mit einem Kursprogramm für Jung und Alt. Die OASE Saunawelt bietet 14 Saunen, Dampf- und Wärmebäder. Es werden sanfte Schwitzräume ab 50 Grad Celsius sowie heiße bis nahezu 100 Grad Celsius angeboten. Durch eine ständig präsente Saunameisterbesetzung wird sichergestellt, dass sich jeder stets gut betreut fühlen kann. Kalttauchbecken, Erlebnisduschen und zwei Hot-Whirlpools versprechen Abwechslung. Dazu lädt eine Innen-Schwimmlagune zum Planschen ein, genau wie das 20 Meter lange Außenbecken. Der Außenbereich, der nordische Saunagarten, bietet ausreichend Bewegungsflächen unter freiem Himmel. Dieser ist ganzjährig geöffnet und mit mehreren Liegezonen ausgestattet. Gerade in den Sommermonaten funktioniert dort das Zusammenspiel zwischen Saunabaden, Ruhephasen und Sonnenbaden ideal.

Hohe Resonanz findet der Massage- und Kosmetikabteilung in der OASE. Es werden klassische bis exotische Anwendungen angeboten – von allen Kontinenten. Die OASE zieht nicht nur Bremer Besucher an. Es gibt einen regelrechten Wellnesstourismus in die Saunawelt. Weit mehr als 20 Prozent aller Besucher fahren weiter als 50 Kilometer, um in der Saunawelt zu entspannen und etwas für die Gesundheit zu tun. Ein mediterran ausgerichtetes Restaurant erfüllt dazu viele Wünsche in punkto Getränke und Speisen.