Ein Blick von außen auf das Metropol Theater Bremen.

Bremer Experten » Kultur & Freizeit » Rundum gute Unterhaltung

Anzeige

Musical, Konzerte und vieles mehr

Metropol Theater Bremen: Rundum gute Unterhaltung

Bremer Experten

„Dass eine vielseitige kulturelle Infrastruktur ein wichtiger Standort- und Wirtschaftsfaktor einer Stadt ist, gilt heute als unbestritten“, betont Jörn Meyer. Er ist seit 2018 der Betreiber des Metropol Theater Bremen. Dies hat für Bremen und die Region mit seinem vielfältigen Programm eine herausragende Bedeutung.

Das Metropol Theater Bremen ist mit 1451 Sitzplätzen das größte Theater der Hansestadt. Das lichtdurchflutete Foyer besticht durch seine offene Bauweise und die einladende X-Treppe. Der Saal ist wie ein elegantes Amphitheater mit ansteigenden Sitzreihen gestaltet und bietet dem Publikum dabei beste Sicht von allen Plätzen. Bis zu 200.000 Besucher verzeichnet das Haus jährlich. Diese können dort große, namhafte Künstler, aufwendige Shows, Konzerte, Comedy, Familienunterhaltung, Ballett, Messen, Events, Abi-Feiern und Fernsehaufzeichnungen erleben. Der Spielplan ist Beleg dafür, dass sich das Metropol Theater Bremen in den vergangenen Jahren immer breiter aufgestellt hat.

Als Musical Theater gestartet, bietet es heute weit mehr als „nur“ zeitlos-beliebte Musicals. „Als Metropol Theater ist es uns ein besonderes Anliegen, möglichst vielen Menschen mit unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen ein attraktives Programm zu bieten und nicht nur die Musical-Liebhaber anzusprechen“, erklärt Geschäftsführer Jörn Meyer die im Haus angebotene Veranstaltungsvielfalt. „Wir wollen erreichen, dass sich die Menschen aus Bremen und der umliegenden Metropolregion mit unserem Haus identifizieren und somit auch ein Stück weit mehr als Bremer fühlen.“

Das lichtdurchflutete Foyer des Metropol Theater Bremen
Das lichtdurchflutete Foyer des Metropol Theater Bremen ist offen gestaltet. Die X-Treppe führt dabei zu den oberen Rängen des Hauses am Richtweg. Christian Ballé

Welches Programm bietet das Metropol Theater?

Vor 20 Jahren wurde das Theater am Richtweg eröffnet – mit dem Musical „Jekyll & Hyde“. In den ersten sechs Monaten waren damals alle Vorstellungen ausverkauft. Es folgten zahlreiche weitere Musicals. Das Genre ist auch heute noch fester Bestandteil des Spielplans, denn es erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Auf dem Plan des Metropol Theater stehen im kommenden Jahr zum Beispiel „Bodyguard – Das Musical“, „Beat It!“ und „Flashdance – Das Musical“.

Doch Musiktheater ist längst nur eins von vielen Standbeinen des Programms. Weltbekannte Musiker kommen regelmäßig in das Haus am Richtweg. Zuletzt waren es zum Beispiel Stars wie Tom Jones, Kool & The Gang, Roger Hodgson, Oleta Adams und Chris de Burgh. Weitere Veranstaltungen im Metropol Theater sind etwa die Konzerte von Lisa Stansfield, Max Raabe und Die Prinzen. Chris de Burgh gastiert erneut in dem Haus. Regelmäßiger Gast ist auch Dieter Bohlen, der dort seine TV-Show „Das Supertalent“ aufzeichnet.

„Da sich das Live-Entertainment durch neue Showformate und innovative Veranstaltungskonzepte immer wieder neu erfindet, sind wir stets offen für Ideen seitens der Veranstalter und ergänzen diese durch eigene Konzepte. Somit entsteht ein schlüssiges, innovatives und abwechslungsreiches Jahresprogramm“, so Jörn Meyer. „Unter anderem präsentieren wir inzwischen viele unterschiedliche Formate für Kinder und Jugendliche und bieten zeitgenössischen Themen wie Modern Dance und Cirque Nouveau eine Plattform. Außerdem arbeiten wir neben den großen Veranstaltern auch gern und regelmäßig mit kleineren, regionaleren oder experimentelleren Produktionen zusammen, um die Vielfalt zu erhöhen. Natürlich in einem Umfang, der noch genügend Kapazitäten für große, beliebte Produktionen und Klassiker freihält.“

Was macht ein modernes und erfolgreiches Veranstaltungshaus aus?

Das Metropol Theater Bremen gilt als eines der modernsten Theater Deutschlands. Grundlage sind dabei sowohl der 24 Meter hohe Bühnenturm als auch die umfangreiche Bühnentechnik. Deshalb ist es möglich, dass große und aufwendige Produktionen dort gastieren können. Doch Technik allein macht kein Theater aus. „Grundsätzlich zählt bei einem Theaterbesuch das Gesamterlebnis, bei dem nicht nur die Qualität der Vorstellung, sondern auch der Service rundherum im Fokus steht“ berichtet Metropol-Theater-Geschäftsführer Meyer. „Unser elegantes, offen gestaltetes Foyer vermittelt den Besuchern vom ersten Moment an ein Willkommensgefühl. Gut geschultes Sicherheits-, Einlass- und Servicepersonal geleitet und versorgt unsere Gäste vor und nach der Vorstellung sowie in der Pause. Eine gute Auswahl an Speisen und Getränken, hinter der ein renommierter Gastronom steht, ist ein weiterer wichtiger Bestandteil eines Theaterbesuchs. Ebenso die Möglichkeit, Tische und Getränke für die Pause zu reservieren oder im Rahmen eines  sogenannten Lounge-Paketes einen separaten Bereich und exklusiven Service zu erhalten.“

Service für Besucher

Metropol Theater Bremen: Ein Blick im Saal von oben auf die Bühne.
Der Saal des Metropol Theater Bremen ist wie ein Amphittheater mit ansteigenden Sitzreihen gestaltet. Dabei bietet es dem Publikum beste Sicht von allen Plätzen. Christian Ballé

Um generell Theaterbesuche und Konzerte genießen zu können, soll für Besucher das Drumherum so komfortabel wie möglich sein. Das beginnt beim Ticketkauf, geht über die Anfahrt und endet mit einem entspannten Heimweg.

  • Bequemer Ticketkauf

Tickets für die Veranstaltungen im Metropol Theater Bremen können sowohl direkt an den Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket als auch bequem unter der Telefonnummer 0421/363636 bestellt werden. Ebenfalls möglich ist eine Online-Bestellung unter metropol-theater-bremen.de. Die Abendkasse für die jeweilige Veranstaltung öffnet in der Regel überdies eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Der Saalplan bietet Ticketkäufern vorab bereits einen Überblick über freie Plätze und die verschiedenen Preiskategorien.

  • Zentrale Lage

Das Metropol Theater liegt zentral in der Bremer Innenstadt – und ist daher für auswärtige Besucher wie Einheimische bequem und unkompliziert zu erreichen. Der Hauptbahnhof sowie Straßenbahn- und Bushaltestellen sind dabei nur wenige Gehminuten entfernt. Wer darüber hinaus mit dem Auto anreist, kann direkt im eigenen Parkhaus des Metropol Theaters den Wagen abstellen. Bei Veranstaltungen wird übrigens eine günstige Theaterpauschale für die Parkdauer berechnet.

  • Gastronomisches Angebot

Für viele gehört zu einem Showbesuch, in gemütlichem Flair etwas zu trinken und zu essen. An den großzügig gestalteten Bar- und Gastronomiebereichen können sich die Gäste vorher auf die Vorstellung einstimmen, in der Pause etwas trinken und schließlich den Abend stimmungsvoll ausklingen lassen. Ein Treffpunkt im Metropol Theater ist zum Beispiel die hauseigene Henry‘s Bar. Diese hat bereits zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn geöffnet und bietet den Gästen dabei ein reichhaltiges Getränke- und Speisenangebot. Der Loungebereich des Theaterfoyers kann mit einem Loungeticket ab einer Stunde vor der Show und in der Pause genutzt werden.

Das alles macht den Besuch im Metropol Theater zu einem rundum gelungenen Erlebnis.

Eckdaten zum Metropol Theater Bremen

Theaterfoyer

  • großes, helles Foyer über 3 Ebenen
  • 3 fest installierte Pausenbars + 2 mobile Tresen
  • direkter Zugang zu Henry’s Bar

Theatersaal

  • Gesamtkapazität: 1451 Sitzplätze
  • Ansteigendes Parkett mit 907 Sitzplätzen, inkl. 3 Rollstuhlplätzen
  • 1. Rang (ansteigend) mit 266 Sitzplätzen
  • 2. Rang (ansteigen) mit 206 Sitzplätzen
  • 10 Logen mit insgesamt 72 Sitzplätzen
  • max. Entfernung Platz bis Bühne: 24 Meter

Bühne

  • Bühnenmaße: 19×18 Meter, Portalöffnung: 13,00 x 7,00 Meter
  • Lichte Höhe des Bühnenturms: 24 Meter
  • Seitenbühnen links und rechts, jeweils ca. 100 Quadratmeter, Höhe: 7,40 Meter
  • Laderampe direkt an der Bühne mit Lkw-Zufahrt
  • Orchestergraben (abdeckbar); mit ca. 25 Musikerplätzen
  • Elektrische Obermaschinerie mit 32 Lastenzügen (belastbar von 500 bis 2000 Kilogramm)
  • Div. Stromanschlüsse auf der Bühne (1x250A, 1x125A CEE, 6x63A CEE, 6x16A CEE)

Backstage-Bereich

  • 2 Probebühnen mit jeweils rund 100 Quadratmetern, davon ein Tanzsaal mit Spiegelwand
  • 4 eingerichtete Einzel-Künstlergarderoben mit eigenem Bad (Dusche & WC)
  • 8 eingerichtete Künstlergarderoben
  • 3 Veranstalterbüros mit Internetanschluss bzw. WLAN
  • 5 Arbeitsräume für Kostüm und Maske
  • Küche als Arbeitsbereich für Caterer und Essbereich im 3. OG
  • Lastenaufzug

Parkraum

  • öffentliches Parkhaus mit 370 Stellplätzen
  • 4 Busparkplätze direkt vor dem Theater, weitere zudem in der Umgebung