Anzeige
Specht Gruppe ist etablierter Anbieter in Sachen sichere Geldanlage

„Rundum sorglos“-Pakete ermöglichen hohe Rendite

Neubau-Eigentumswohnungen ermöglichen Anlegern eine marktübliche Mietrendite von 2 bis 4 Prozent. Bei Pflegeimmobilien ist mit einer höheren Rendite zu rechnen. Sie liegt in einer nahezu „zinslosen“ Zeit bei beachtlichen 4 bis 5 Prozent. Der Branchenexperte Rolf Specht erklärt dazu: „Pflegeimmobilien sind grundsätzlich nicht vom allgemeinen Mietspiegel abhängig. Sie werden als Bestandteil des Heimentgeltes direkt mit den Bewohnern beziehungsweise der Sozialbehörde abgerechnet.“ Für Investoren bedeutet das inflationsgeschütztes Eigentum mit Wertzuwachs.

Assetklasse Pflegeimmobilien: Vergleichsweise neu und deshalb profitabler

Hohe Rendite Bremen
Sogar Banken investieren mit Blick auf die aktuelle Zinslage in Pflegeimmobilien.

Obwohl sie in Geldangelegenheiten viel Wert auf Sicherheit legen, ist den meisten Deutschen bei einer Kapitalanlage eine hohe Rendite wichtig. Dies hat eine repräsentative Studie ergeben, die 2015 im Auftrag der Specht Gruppe von der Handelsblatt GmbH durchgeführt wurde. Am attraktivsten in puncto Rendite wurden Aktien (66 Prozent, Mehrfachnennungen möglich) eingeschätzt, doch auf dem zweiten Platz folgen als Renditeobjekt schon Pflegeeinrichtungen mit 61 Prozent Zustimmung. Die geringsten Profitwartungen hatten die Studienteilnehmer hinsichtlich der privaten Rentenversicherung (40 Prozent).

Hohe Rendite Bremen
Pflegeimmobilien: inflationsgeschütztes Eigentum mit Wertzuwachs.

Bei Pflegeimmobilien handelt es sich um eine eher neue Assetklasse. „Asset“ beschreibt eine bestimmte Anlageform, im Bereich Immobilien werden zum Beispiel die Klassen Eigentums- oder Büroimmobilien sowie Mehrfamilienhäuser unterschieden. Erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt können institutionelle Investoren wie Versicherungen und Pensionskassen in Pflegeimmobilien-Spezialfonds investieren. Weil es im Gegensatz zu anderen Assetklassen wenig Vergleichs- und Erfahrungswerte gibt, generieren neue Anlageprodukte in der Regel auch eine hohe Rendite.

Renommierte Betreiber sichern die Bewirtschaftung

Die Mietrendite bei Pflegeimmobilien liegt zwischen 4 und 5 Prozent. Deshalb investieren sogar Banken mit Blick auf die aktuelle Zinslage in Pflegeimmobilien. Natürlich können auch private Kapitalanleger die verschieden großen Appartements erwerben, zum Beispiel eine Eigentumswohnung in einer Seniorenresidenz. Vom Betreiber erhalten sie im Falle der Specht Gruppe einen Mietvertrag über 20 Jahre, dazu gehören die Wertsicherung der Miete und eine Verlängerungsoption für die Investition. Inhaber Rolf Specht erläutert, was im Vorfeld einer solchen Kapitalanlage passiert: „Zunächst führt die Specht Gruppe eine sorgfältige, umfangreiche Standort- und Bedarfsanalyse durch. Nachdem der Bau mit unseren etablierten Branchenpartnern realisiert ist, wird das Haus vom Betreiber betriebsfertig eingerichtet. Er ist anschließend verantwortlich für die Instandhaltung des Gebäudes sowie dessen Bewirtschaftung.“


Specht Gruppe Bremen Investition in nachhaltige Objekte: Unternehmen aus Bremen beraten und realisieren bundesweit

Specht Gruppe aus Bremen: Spezialist für Pflegeimmobilien

Pflegeimmobilien als Kapitalanlage – das war vor 30 Jahren die Idee eines vorausschauenden Unternehmers aus Norddeutschland. Rolf Specht ist Inhaber der Specht Gruppe und damit verantwortlich für eine echte Erfolgsgeschichte auf dem Immobilienmarkt. Das gilt nicht nur für seine Heimatstadt, sondern deutschlandweit. mehr »

Specht Gruppe: Individueller Tilgungsplan inklusive Rendite-Informationen

Hohe Rendite Bremen
Neubau-Eigentumswohnungen ermöglichen Anlegern eine marktübliche Mietrendite von 2 bis 4 Prozent. Bei Pflegeimmobilien ist dagegen mit einer höheren Rendite zu rechnen.

Die Specht Gruppe legt viel Wert darauf, den Käufern einer Pflegeimmobilie im Vorfeld alle Aspekte klar nachvollziehbar darzustellen. „Im persönlichen Gespräch werden alle Möglichkeiten, aber auch etwaige Risiken angesprochen, das ist immer unsere oberste Handlungsprämisse“, sagt Rolf Specht. Er unterstreicht: „Grundsätzlich handelt es sich dabei aber um eine sichere Geldanlage.“ Nach der Vertragsunterzeichnung entsteht für Investoren kein weiterer Aufwand, sie müssen sich hinsichtlich der Pflegeimmobilie persönlich um nichts kümmern. „Mit unseren ,Rundum sorglos’-Immobilien konnten wir bisher mehr als 4000 Einzelinvestoren überzeugen“, berichtet der geschäftsführende Gesellschafter der Specht Gruppe. „Bereits bei unserem ersten Pflegeobjekt, dem ,Haus Rotbuche’ in Bremen-Arsten, profitierten unsere 60 Kapitalanleger über die Jahre von einer stattlichen Rendite“, so Rolf Specht weiter.

Überblick: Hohe Rendite dank Pflegeimmobilie

  • Specht Gruppe erstellt sorgfältige Standort- und Bedarfsanalyse
  • Bau einer hochwertigen Pflegeimmobilie mit verschieden großen Appartements
  • Kapitalanleger investieren in Wunschimmobilie, zum Beispiel eine Eigentumswohnung
  • Bewirtschaftung erfolgt komplett durch renommierten Betreiber
  • Käufer erhalten: Mietvertrag über 20 Jahre, Indexierung der Miete, Verlängerungsoption
  • Ergebnis: stattliche Rendite zwischen 4 und 5 Prozent

Pflegeimmobilien BremenRolf Specht aus Bremen initiierte den Pflegeimmobilien-Markt in Deutschland

Pflegeimmobilien Bremen: „Diese Geldanlage haben die Kunden nicht bereut!“

Wer sich mit dem Thema Pflegeimmobilien beschäftigt, stößt schnell auf den Namen der Specht Gruppe aus Bremen. Kein Wunder, immerhin war es Ende der 80er-Jahre der Inhaber und Namensgeber Rolf Specht, der diese bis dahin unbekannte Art der Kapitalanlage in Pflegeobjekte anbot. Der Unternehmensgründer war in Deutschland der Erste, der eine private Pflegeeinrichtung wie ein Mehrparteienhaus aufteilte und es als Einzelimmobilien mit Grundbucheintrag verkaufte. mehr »

Geldanlagen im Vergleich: Pflegeimmobilien als zuverlässige Investitionsvariante

Sichere Kapitalanlage mit Rendite-Chancen


Bremens „Unternehmer des Jahres“ initiiert den Kapitalanlage-Sektor Pflegeimmobilien

Rolf Specht: Idee für eine Erfolgsgeschichte


Sichere Investition in konjunkturunabhängigen Markt / Studie der Specht Gruppe

Pflegeimmobilien: Kapitalanlage der Zukunft


Specht Gruppe aus Bremen ist Experte für die renditestarke Geldanlageform

Pflegeimmobilien kaufen: Ein zukunftsfähiges Investment


Pflegeobjekte sind eine inflationsunabhängige Alternative zu klassischen Investments

Investition in Immobilien: Neue Möglichkeiten


Welche Fragen man sich vor einer Investition stellen sollte

Investition in Immobilien: Chancen und Risiken


„Betreutes Wohnen“, Pflegeobjekte und Co.: Experten rechnen mit Marktwachstum

Pflegeimmobilien als sichere Geldanlage



In eigener Sache
Dieser Artikel zum Thema »Hohe Rendite« wurde von unserer Bremer-Experten-Redaktion verfasst. Sie schreibt in Kooperation mit Fachleuten aus verschiedenen Branchen über breit gefächerte Themen. Eine Übersicht aller Texte finden Sie auf experten.weser-kurier.de.